Corona und der Sport im Norden : DGF Flensborg: „Die Situation ist frustrierend“

schroeder-ulrich-20170914-75R_5669.jpg von 17. Februar 2021, 15:45 Uhr

shz+ Logo
Bastian Bandemer und seine Mitspieler wünschen sich, bald wieder Tore bejubeln zu können.
Bastian Bandemer und seine Mitspieler wünschen sich, bald wieder Tore bejubeln zu können.

Wie groß sind die Sorgen, was macht Hoffnung? Das Corona-Jahr 2020 und die Auswirkungen auf die Sportvereine.

Flensburg | Keine Wettkämpfe, kaum Training, fehlende Einnahmen: Die Corona-Pandemie wirkt sich auf alle Bereiche des Lebens aus, auch auf den Vereinssport. Wie meistern die Clubs im Norden die Krise? Welche finanziellen Auswirkungen hat der Lockdown? In unserer Serie beleuchten wir heute die Lage beim Dansk Gymnastikforening (DGF) Flensborg. Der Vorsitzende Diete...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen