zur Navigation springen

Dezimierte Satruper siegen klar mit 5:0

vom

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Wesselburen | Nur mit zwölf Spieler und ohne klassischen Stürmer reiste Fußball-Verbandsligist TSV Nordmark Satrup nach Dithmarschen. Aber das arg dezimierte Team zeigte bei Blau-Weiß Wesselburen eine großartige Mannschaftsleistung und siegte auch in der Höhe verdient mit 5:0 (3:0). Bei strömendem Regen und extrem tiefen Geläuf hatten die Angeliter das Spiel sofort im Griff. Schon in der 14. Minute schoss Jörg Dierkes den Tabellenzweiten mit einem satten Flachschuss in Front. Nur fünf Minuten später erhöhte Nils Schulz per Strafstoß. Dominic Möller war elfmeterreif gefoult worden. Die Hausherren hielten kampfstark dagegen, waren jedoch spielerisch total unterlegen. Denny Andresen (34.) hatte keine Mühe nach einer sehenswerten Kombination über rechts das Leder zum 3:0 über die Torlinie zu drücken. Kurz nach Wiederanpfiff krönte Sebastian Clausen seine überragende Leistung mit einem 23-Meter-Schuss zum 4:0 (50.). Nur eine Minute später erzielte Dierkes (51.) den schönsten Treffer. Er lupfte die Kugel gefühlvoll mit dem Außenrist über BW-Keeper Knut Dannenberg. "Mein Team hat eine tolle Leistung gezeigt", meinte ein zufriedener Trainer Hans-Jürgen Jacobsen TSV Nordmark Satrup: Villmow - Lorenzen, Matthiesen, Jacobsen, Ottsen - Lies, Schulz, Clausen, Andresen - Möller, Dierkes (58. Thomsen).

Schiedsrichter: Wichmann (Osterrönfelder SV).

Tore: 0:1 Dierkes (14.), 0:2 Schulz (19. FE), 0:3 Andresen (34.), 0:4 Clausen (50.), 0:5 Dierkes (51.).

Zuschauer: 50.

Beste Spieler: Clausen, Jacobsen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen