zur Navigation springen

SH-Liga : Debakel in Lübeck: 08 beklagt harte Gangart

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Flensburger Fußballer verlieren Spitzenspiel beim Tabellenführer VfB Lübeck vor über 1200 Zuschauern mit 0:8.

shz.de von
erstellt am 07.Okt.2013 | 08:00 Uhr

Das erhoffte Spitzenspiel in der Schleswig-Holstein-Liga bei Tabellenführer VfB Lübeck endete für die Fußballer von Flensburg 08 in einem Desaster. Mit 0:8 (0:2) kamen die Fördestädter vor 1213 Zuschauern auf der Lohmühle unter die Räder. 08-Coach Frank Papenberg lobte und tadelte die Spielweise der Hansestädter gleichermaßen: „Sie haben sehr gut gespielt, aber ihre Härte hat häufig die Grenzen des Erlaubten überschritten.“ In der Anfangsviertelstunde hielten die Gäste noch mit, steckten den 0:2-Rückstand nach Toren von Marvin Thiel (16.) und Tomek Pauer (24.) weg. 08 hatte Möglichkeiten, Vadim Galinger und Lukas Linhardt vergaben die besten. Das täuschte nicht darüber hinweg, dass die Hausherren wesentlich mehr Spielanteile hatten. Aber was der 08-Trainer anprangerte, war die übertriebene Härte, mit der die VfB-Spieler zu Werke gingen. „Da wurde meinen jungen Spielern, die sicherlich auch durch die große Zuschauerkulisse beeindruckt waren, schnell der Schneid abgekauft.“ Zudem merkte Papenberg kritisch an, „dass der Schiedsrichter zu unserem Nachteil unterschiedliche Maßstäbe anlegte.“ Er sah das allerdings nicht als Entschuldigung für die Niederlage an, die mit den Treffern von Ahmet Arslan (52.) und Morten Rüdiger (57.) besiegelt war. Als Thomas Lohner nach einen Rot würdigen Foul fünf Minuten behandelt werden musste, machten Moritz Marheineke (68.) und Sebastian Heidel (72.) das halbe Dutzend voll. Die Moral der Gäste war völlig dahin, Rüdiger (75.) und Marheineke (82.) per umstrittenem Foulelfmeter stellten den Endstand her. Traurige Bilanz: Ramadanoski (Außenbandriss), Linhardt (Fußprellung), Siefert (dickes Knie) und Lohner (Knie- und Knöchelprellung) sind verletzt.

Flensburg 08: Holtz - Siefert (53. Baasch), Robin Schmidt, Bierig, Hassanoglou - Lohner, Ramadanoski (64. Yilderim) - Galinger, Linhardt (46. Dobbeck), Rinor Kuci - Barth.

Tore: 1:0 Thiel (16.), 2:0 Pauer (24.), 3:0 Arslan (52.), 4:0 Rüdiger (57.), 5:0 Marheineke (68.), 6:0 Heidel (72.), 7:0 Rüdiger (75.), 8:0 Marheineke (82., Foulelfmeter). Schiedsrichter: Patrick Petersen-Lund (Hartenholm). Zuschauer: 1213.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen