JugendFußball : C-Junioren von Weiche 08 bald gegen HSV und Werder

Die Meistermannschaft: Hinten von links Co-Trainer Arne Dieckmann, Aaron Dehghan, Marlon Franz, Torge Jensen, Felix Ascherfeld, Jan Aligula, Jörn Ketelsen, Mirko Christiansen, Jonne Klinghagen, Jon Tarek Buck, Paul Kelling, Trainer Hoymar Sörensen, Maxim Jurk; vorn von links Kittu Singh, Morten Zacharias, Julian Hansen, Ben Gernemann, Nathanael Elsler, Jawed Shams, Ali Heidari, Ruven Jorden, Cedric Neumann, Harke Petersen und Claas Samu. Es fehlen Co-Trainer Gerwin Jannsen, Torwarttrainer Florian Kirschke, Athletiktrainer Michael Jannsen, Beke Sterner, Jorge Stockhaus, Alexander Röh, Pepe Reichardt und Veit Ringk.
Die Meistermannschaft: Hinten von links Co-Trainer Arne Dieckmann, Aaron Dehghan, Marlon Franz, Torge Jensen, Felix Ascherfeld, Jan Aligula, Jörn Ketelsen, Mirko Christiansen, Jonne Klinghagen, Jon Tarek Buck, Paul Kelling, Trainer Hoymar Sörensen, Maxim Jurk; vorn von links Kittu Singh, Morten Zacharias, Julian Hansen, Ben Gernemann, Nathanael Elsler, Jawed Shams, Ali Heidari, Ruven Jorden, Cedric Neumann, Harke Petersen und Claas Samu. Es fehlen Co-Trainer Gerwin Jannsen, Torwarttrainer Florian Kirschke, Athletiktrainer Michael Jannsen, Beke Sterner, Jorge Stockhaus, Alexander Röh, Pepe Reichardt und Veit Ringk.

Bald gegen Wolfsburg, Werder und den HSV statt Nortorf, Eichede und Neumünster – den Fußball-C-Junioren des SC Weiche Flensburg 08 steht eine spannende Saison in der Regionalliga bevor.

von
22. Juni 2018, 07:00 Uhr

In dieser Woche gab es das OK vom Verein für den Meister der Oberliga, der nur zwei Saisonspiele verlor und mit lediglich 17 Gegentoren in 22 Partien die mit Abstand beste Abwehr der Klasse stellte.

„Wir hatten wohl das beste Torhüter-Duo der Oberliga“, würdigt Trainer Hoymar Sörensen seine Schlussleute Marlon Franz und Jörn Ketelsen, die vom Torwarttraining mit Regionalliga-Keeper Florian Kirschke profitierten. Mit Jannis Pläschke stößt in der neuen Saison ein weiterer Liga-Spieler als Athletik-Trainer dazu. Sörensen bleibt Coach, Arne Dieckmann Co-Trainer. Gerwin Jannsen geht zu den B-Junioren, das Team komplettieren Mario Lenz und Gerald Fust.

Meisterschaft und Aufstieg – daran hätten Sörensen und seine Trainerkollegen nach der eher holprigen Vorbereitung nicht geglaubt. „Da hab’ ich mich gefragt, ob es für einen Platz unter den ersten Drei reicht“, erinnert sich der Coach. Die neu formierte Mannschaft brauchte einige Zeit, um in Schwung zu kommen. „Nach drei, vier Spielen haben wir uns gefunden und das Selbstvertrauen entwickelt, dass da was geht“, sagt Sörensen. In der ersten Saisonhälfte kassierte der SC keine einzige Niederlage.

Sörensen: „Wir haben von unserer Super-Hinrunde profitiert. Als dann Krankheiten und Verletzungen kamen, habe ich schon gezweifelt, ob wir es über die Zielgerade schaffen.“ Am Ende wurde sein Team mit fünf Punkten Meister. Der Trainer hebt besonders die mannschaftliche Geschlossenheit und den Umgang miteinander hervor: „Das Sozialverhalten war 1a. Das Punktstück war unsere Abwehr und nach vorne haben wir effektiv gespielt.“

Mit Beke Sterner steht eine U 15-Nationalspielerin im Team. Als sie im vergangenen Jahr erstmals ins DFB-Team berufen wurde, war die Freude und der Zuspruch bei Trainern und Teamkameraden gleichermaßen groß.

Vom bisherigen Team bleiben lediglich ein gutes halbes Dutzend Spieler übrig, wieder ist ein Neuaufbau angesagt. „Immerhin haben wir keine Abgänge zu anderen Vereinen“, freut sich Sörensen, der mit der Vorbereitung schon jetzt begonnen hat. Bis zu den Sommerferien steht das Kennenlernen der Neuen im Vordergrund, Ende Juli geht es dann richtig „zur Sache“ – Mitte August beginnt bereits die mit Spannung und Vorfreude erwartete Saison in der Regionalliga.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen