SC Weiche 08 Am SONNTAG in Hildesheim : Auftakt der „Wahnsinns-Woche“

Gute Laune: Dominic Hartmann (vorn) und Nico Empen beim Abklatschen mit den Fans nach dem 2:0-Triumph gegen den HSV II am Mittwoch.
Gute Laune: Dominic Hartmann (vorn) und Nico Empen beim Abklatschen mit den Fans nach dem 2:0-Triumph gegen den HSV II am Mittwoch.

Jetzt wird’s ernst - vier Spiele innerhalb von nur sieben Tagen für die Regionalliga-Fußballer des SC Weiche Flensburg 08.

von
14. April 2018, 16:00 Uhr

Ganze zwei Spiele haben die Regionalliga-Fußballer des SC Weiche Flensburg 08 in dieser Saison verloren – in Rehden (1:3) und gegen den VfV Hildesheim im eigenen Stadion mit 0:1. Am Sonntag (15 Uhr) will der Tabellenzweite im Rückspiel diese Scharte auswetzen und seinen Lauf fortsetzen. Seit mittlerweile 13 Spielen ist das Team von Trainer Daniel Jurgeleit ungeschlagen, gewann die letzten drei Spiele „zu Null“, zuletzt 2:0 gegen den HSV II.

Hildesheim schien so gut wie abgestiegen, hat aber nach einem Trainerwechsel (Thomas Siegel löste den zurückgetretenen Jörg Goslar ab) innerhalb von vier Tagen zwei Mal glatt gewonnen (2:0 gegen Braunschweig und sogar 3:0 gegen Jeddeloh). Die Niedersachsen belegen Platz 17, sind aber auf Schlagdistanz zu Eutin und Lüneburg.

Dass Dominik Hartmann gegen seinen ehemaligen Verein spielt, ist gut möglich – ansonsten sind Prognosen zur Aufstellung so gut wie unmöglich. Schließlich bildet die Partie im Friedrich-Ebert-Stadion den Auftakt zur „Wahnsinns-Woche“ mit vier Spielen innerhalb von nur sieben Tagen.

Der breite Kader des SC könnte dabei helfen, die Woche gut zu überstehen. Im 18 Mann-Kader für das Topspiel am Mittwoch fehlten mit Nedim Hasanbegovic, Tayfun Can, Florian Meyer, Benjamin Safo-Mensah, Jannik Drews und Jannis Pläschke Akteure, die bis Mitte Mai noch eine Rolle im Team spielen könnten. Auch die Verteilung der Gelben Karten kann sich bei der Zusammenstellung des Aufgebots auswirken – Dominic Hartmann, Fiete Sykora, Jonas Walter und Tim Wulff droht nach der nächsten Verwarnung eine Sperre.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen