zur Navigation springen

21. Norddeutscher Jugend-Ländervergleich im Schwimmen : Auf Rekordjagd im Campusbad

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Vier Flensburger Schwimmerinnen und Schwimmer verhelfen der Schleswig-Holstein-Auswahl zu Platz fünf beim Jugend-Ländervergleich im Flensburger Campusbad – und die Rekorde purzelten reihenweise.

Ein voller Erfolg war der 21. Norddeutsche Jugend-Ländervergleich im Schwimmen, der erstmals im Flensburger Campusbad stattfand. Der Flensburger Schwimmklub (FSK) konnte bei diesem Vergleichswettkampf der acht norddeutschen Schwimmverbände nicht nur bei der Organisation an Land glänzen, sondern auch im Wasser.

So trug das FSK-Quartett Miriam Schulze (Jahrgang 2001), Louisa Marie Obermark (2002), Enni Jannsen (2003) und Finn Seesemann (99), der kurzfristig nachnominiert wurde, mit etlichen Bestleistungen seinen Teil dazu bei, dass das Team Schleswig-Holstein seinen fünften Platz aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Es gewann Sachsen-Anhalt vor Niedersachsen und Berlin.

Für den absoluten Höhepunkt aus Flensburger Sicht sorgte Louisa Marie Obermark, die als Dritte über 200 Meter Schmetterling in 2:24,36 Minuten einen Landes-Jahrgangsrekord schwamm. Auch bei ihren weiteren Starts über 400 Meter Lagen (5:12,98 Minuten), 400 Meter Freistil (4:41,48 Minuten) und 800 Meter Freistil (9:38,37 Minuten) überzeugte Obermark auf der 25-Meter-Bahn.

Ähnlich spektakulär war auch der Auftritt von Miriam Schulze, die zum einen ihren gerade erst eine Woche alten Landesjahrgangsrekord auf der 200 Meter Rücken-Strecke in 2:17,55 Minuten nur um zwei Hundertstel Sekunden verfehlte und zum anderen ihre Bestzeit über 100 m Rücken auf 1:03,92 Minuten verbesserte. Das bescherte der FSK-Schwimmerin sogar den zweiten Platz hinter der Bremerin Yara Sophie Hierat.

Finn Seesemann steigerte seine Bestzeit über 100 m Schmetterling in 1:06,68 gleich um sieben Sekunden (!) und auch die Vierte im Bunde, Enni Jannsen, schwamm über 100 m Brust (1:27,73) und 200 m Brust (3:05,68) persönliche Rekorde.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Dez.2015 | 17:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen