Leichtathletik : Anna Jablonski im Nationalkader

Anna Jablonski will bei der Europameisterschaft im Juni 2019 an den Start gehen.
Anna Jablonski will bei der Europameisterschaft im Juni 2019 an den Start gehen.

Hürdensprinterin Anna Jablonski steht im Nationalkader - und träumt von einem EM-Start in Schweden.

shz.de von
06. November 2018, 18:10 Uhr

Der Brief vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) sorgte für gute Laune. Anna Jablonski, erfolgreiche Hürdensprinterin vom TSV Glücksburg 09, gehört seit dem 1. November zum Nachwuchskader 1 der Altersklasse U 20. Das entschied der Bundesausschuss Leistungssport des DLV. Damit belohnt der Leichtathletik-Verband die seit Jahren starken Leistungen der jungen Athletin.

Im Sommer hatte sie bei den Deutschen Meisterschaften in Rostock in 14,09 Sekunden den vierten Platz belegt und eine Medaille nur ganz knapp verpasst. Wenig später feierte sie beim U 20-Länderkampf zwischen Frankreich, Großbritannien und Deutschland im Berliner Olympiastadion ihr Debüt im Nationaltrikot. Anna Jablonski hofft, sich für die Europameisterschaften Ende Juni 2019 in Schweden zu qualifizieren. Derzeit findet eine erste Maßnahme im Olympiastützpunkt in Heidelberg und in Mannheim statt, vom 14. bis zum 16. Dezember werden die Athletin und ihr Trainer Horst Menzel an einem Kader-Lehrgang im Olympiastützpunkt Hannover teilnehmen.

> Jablonskis Mannschaftskamerad Tom Heyer (Altersklasse U 18) wurde vom Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband in den Landeskader berufen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen