Feierstunde im Kieler Landeshaus : Anerkennung für Ehrenamtler

Ehrung in Kiel: Von links Matthias Hansen (Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein), Johannes Kleinwort (TSV Silberstedt), Oke Schmidt (TSV Hürup), Jaymee Borkowski (HSG Tarp-Wanderup), Svenja Steinmüller, Joschka Buhmann, Jörn Oldsen (alle Sportjugend SL-FL), Landtagspräsident Klaus Schlie und LSV-Vizepräsident Wolfgang Beer.
Ehrung in Kiel: Von links Matthias Hansen (Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein), Johannes Kleinwort (TSV Silberstedt), Oke Schmidt (TSV Hürup), Jaymee Borkowski (HSG Tarp-Wanderup), Svenja Steinmüller, Joschka Buhmann, Jörn Oldsen (alle Sportjugend SL-FL), Landtagspräsident Klaus Schlie und LSV-Vizepräsident Wolfgang Beer.

Die Sportjugend im Landessportverband Schleswig-Holstein hat im Kieler Landeshaus 40 junge Menschen zwischen 15 und 26 Jahren für ihren herausragenden ehrenamtlichen Einsatz im Sport ausgezeichnet.

von
27. September 2015, 08:00 Uhr

Bei der alle zwei Jahre stattfindenden „Ehrung junger Ehrenamtlicher“ dankte der Sportjugend-Vorsitzende Matthias Hansen den Jugendlichen für ihr freiwilliges Engagement und motivierte sie, sich auch zukünftig im Sport und darüber hinaus für andere einzusetzen.

Hansen wies in seiner Begrüßung auf die große Bedeutung des frühzeitigen ehrenamtlichen Engagements hin: „Die Gewinnung und Bindung von ehrenamtlich tätigen jungen Menschen ist ein entscheidender Baustein für die Zukunftsfähigkeit der Sportvereine und ihrer Angebote. Um so wichtiger ist es daher, dass Politik, Gesellschaft und die Vereine selbst die geeigneten Rahmenbedingungen für das Engagement junger Menschen schaffen.“

Dies gelte insbesondere bei der Berücksichtigung der knapper werdenden zeitlichen Ressourcen von Jugendlichen durch die Anforderungen in Schule, Studium und Beruf. Notwendig seien daher neben den klassischen Ehrenämtern auch verstärkte Angebote zum zeitlich befristeten und projektbezogenen Engagement im Sport, so Matthias Hansen weiter.

Die Auszeichnungen nahmen Landtagspräsident Klaus Schlie, der Vizepräsident des Landessportverbandes Wolfgang Beer und Matthias Hansen vor.

Alle Jugendlichen haben sich im sportlichen Bereich und in der allgemeinen Jugendarbeit der Sportvereine überdurchschnittlich für andere engagiert. Die Palette reichte dabei von Jugendleiterassistenten und Jugendsprechern, über die Betreuer von Jugendfreizeiten und Zeltlagern bis hin zu Jugendschiedsrichtern, Jugendtrainern, Sportabzeichenprüfern und Jugendwarten.

Die Sportjugend Schleswig-Holstein ist der eigenständige Jugendverband im Landessportverband Schleswig-Holstein. Sie vertritt die Interessen von rund 360  000 Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen in den 2700 Sportvereinen und -verbänden des Landes und ist die größte Jugendorganisation in Schleswig-Holstein.

Das Tätigkeitsfeld der Sportjugend ist die außerschulische, freiwillige Jugendarbeit und Jugendbildung im Sport.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen