zur Navigation springen

4:1 über Rantrum: 08-Reserve dreht Spiel in sieben Minuten

vom

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Flensburg | Die Partie der Fußball-Verbandsliga Nord-West zwischen Flensburg 08 II und TSV Rantrum hatte zwei völlig verschiedene Halbzeit. Am Ende siegten die Hausherren letztlich verdient mit 4:1 (0:1). Von einem Erfolg waren die Blau-Gelben im ersten Abschnitt jedoch ein ganzes Stück entfernt. Die Nordfriesen waren den total enttäuschenden Nullachtern läuferisch und spielerisch überlegen. Das 0:1 durch Markus Paul nach einem Fehler von Rinor Kuci war demnach auch folgerichtig. 08-Coach Frank Papenberg war zu Pause ordentlich angefressen. "Deshalb musste ich meinem Team in der Kabine erst einmal das Fußballspielen neu erklären." Das wirkte! Zumal Papenberg auch taktisch umstellte. Er löste einen Sechser auf und agierte mit zwei Spitzen. Bereits in der 48. Minute glich der kurz zuvor eingewechselte Mergim Kuci aus. In nur sieben Minuten drehten die Platzherren das Spiel. Durch Treffer von Volker Polland (50.) und Nino Baumert (55.) führten sie 3:1. Die Gäste hatten dem Druck der Hausherren nichts mehr entgegen zu setzen. Mergin Kuci rundete seine gute Leistung mit seinem zweiten Tor zum 4:1 (80.) ab, als er aus elf Metern unhaltbar abzog. Nach dem Abpfiff war Papenberg zufrieden: "Die Leistung meiner Elf war in der zweiten Hälfte wirklich überzeugend." Flensburg 08 II: Hentschel - Nielsen, Fesser, Rinor Kuci, Schöning - Pose (46. Mergim Kuci), Polland, Lotz, Wölfel - Baumert (75. Hassanoglou), Eckert (70. Hansen).

TSV Rantrum: Henken - Grabowski, Matzen, Lorenzen, Schefer - Neumann, Drewing, Iwohn, Carstensen - Paul, Jun.

Tore: 0:1 Paul (27.), 1:1 M. Kuci (48.), 2:1 Polland (50.), 3:1 Baumert (55.), 4:1 M. Kuci (80.).

Schiedsrichter: Janine Kulow (FC Riepsdorf).

Zuschauer: 25.

Beste Spieler: Lotz, Fesser, M. Kuci / Paul.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen