Fussball-Verbandsliga : 3:0 – Weiches Reserve schreibt die Erfolgsserie fort

06-Torwart Dennis Schweinert klärt von seinem Kapitän Hajo Kallsen und dem Weicher Stürmer Alexander Zeh (re.).
Foto:
06-Torwart Dennis Schweinert klärt von seinem Kapitän Hajo Kallsen und dem Weicher Stürmer Alexander Zeh (re.).

Schleswig 06 hält beim Spitzenreiter lange mit. Alexander Zeh, Denny Pawlowski und Sandro Holland treffen in der Schlussphase.

shz.de von
18. November 2013, 08:00 Uhr

Schleswig 06 entwickelte sich in der Partie der Fußball-Verbandsliga für Spitzenreiter ETSV Weiche II als äußerst unangenehmer Gegner. Letztlich siegten die Hausherren verdient mit 3:0 (0:0), aber es war über weite Strecken ein offener Schlagabtausch. 06 war hoch motiviert und erspielte sie sich gute Chancen. Die besten hatte Benjamin Hillers (15., 32.), der aber am guten ETSV-Keeper Dennis Emken scheiterte. Auf der anderen Seite ließ Alexander Zeh einige gute Chancen ungenutzt. Nach dem Wechsel wurde es farbenfroh. Zunächst sah der 06er Kai Uwe Clausen wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte (60.). Nur drei Minuten später folgte ihm der Flensburger Thore Schlünsen mit glatt Rot wegen Foulspiels. Den sich auf dem Spielfeld nun bietende Platz nutzte Weiche besser. Nach einer Shabani-Flanke war Zeh zur Stelle und köpfte das 1:0 (74.). Ein glänzendes Zuspiel von Chris Jurijczuk nutzte Denny Pawlowski mit einem Heber (82.), um auf 2:0 zu erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Sandro Holland, der aus kurzer Entfernung für den 3:0-Endstand sorgte (90.). ETSV-Liga-Betreuer Dennis Hagen war letztlich hoch zufrieden: „Es war ein tolles Spiel. 06 hat uns sehr viel Mühe bereitet. Der Sieg geht jedoch in Ordnung.“

ETSV Weiche II: Emken - Garcia (82. Hollenkamp), Holland, Vasilenko (46. Pawlowski), Jurijczuk - Schlünsen, Kroll, Ostermann, Wilhelmsen, Melfsen (68. Shabani) - Zeh.
Schleswig 06: Schweinert - Davin Thomsen, Lausen (69. Henke), Julian Thomsen, Kallsen, Nissen, Jan Hauke Clausen, Völkner, Tjeaven Thomsen, Kai Uwe Clausen.

SR: Patrick Hahn. – Zuschauer: 202. – Beste Spieler: Emken, Ostermann / Hillers, Julian Thomsen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen