zur Navigation springen

08-Youngster wollen den dritten Sieg

vom

Flensburg | Platz drei mit der Maximalpunktzahl. Besser konnten die jungen Fußballer von Flensburg 08 nicht in die SH-Liga starten. Beim 3:2 am Mittwoch gegen den TSV Schilksee stimmte vor allem die kämpferische Einstellung. Heute (14 Uhr) wollen die Blau-Gelben den dritten Sieg. Sie erwarten im Stadion den FC Dornbreite Lübeck.

08-Coach Frank Papenberg weiß nicht recht, wie er die Hansestädter einschätzen soll. Gegen TuRa Meldorf landeten sie einen 7:1-Kantersieg, am Mittwoch folgte ein 1:4 bei TSV Kropp. "Ich kenne Dornbreite nicht. Und die Ergebnisse lassen auch keine verwertbaren Erkenntnis zu", sagt Papenberg. Dennoch schätzt er Dornbreite nicht so ganz so stark ein wie Schilksee. Allerdings ist ein Neu-Dornbreiter ein alter Bekannter. Der Ex-08er Benjamin Seebauer, den es beruflich nach Lübeck verschlagen hat, spielt nach einem kurzen Gastspiel in Satrup nun bei den Lübeckern. "Das ist eine erheblich Verstärkung. Wir wissen ja um Bennys fußballerischen Qualitäten."

Der 08-Coach würde gerne mit der gleichen Elf wie gegen Schilksee auflaufen, aber die Verletzungen von Rinor Kuci und vermutlich auch von Robin Schmidt lassen dieses wohl nicht zu. Kuci fällt definitiv aus, da er sich nach einem harten Foul des Schilkseers Chris Heimlich ein Innenbanddehnung und eine schwere Prellung zuzog. Bei Schmidt handelt es sich um eine Schulterprellung. Sein Einsatz ist zumindest nicht unmöglich. "Aber ich habe spielstarke Alternativen. Lasse Jannsen und Thomas Carstensen stehen bereit", erklärt Papenberg, für den ganz wichtig ist, "dass die Defensive gut steht".

zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen