zur Navigation springen

08-Jugendteams sorgen für Furore

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die B-Junioren von Flensburg 08 haben sich mit einem 5:1-Sieg gegen den Heider SV an die Spitze der Schleswig-Holstein-Liga gesetzt. Auch die C-Junioren des Vereins sind nach einem 3:2-Erfolg beim Eckernförder SV Tabellenführer. Die Fußball-A-Junioren von 08 verloren hingegen beim Heider SV 1:3.



A-Junioren: Heider SV – Flensburg 08 3:1 (3:0)



„Wie schon in den letzten Spielen haben wir die ersten 20 Minuten verpennt“, meinte 08-Trainer Erik Stauch. Nach 13 Minuten führte der Gastgeber bereits 2:0, weil 08 sich das Leben mit individuellen Fehlern schwer machte. Chris Hoffmann (12.) und Daniel Peters (13.) trafen. Nach einer taktischen Umstellung bekam 08 das Spiel besser in den Griff und erspielte sich gute Chancen. „Leider haben wir uns dann vor der Pause noch einmal auskontern lassen“, so Stauch. Marco Bojens sorgte mit dem 3:0 für die Vorentscheidung (45.). Nach der Halbzeit bewiesen die Fördestädter Moral, es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Zu mehr als dem Ehrentreffer durch Kim-Patrick Nitschke (81.) reichte es aber nicht. Kurz vor Schluss sah Jason Dreher noch Rot, nach einem Foul im Strafraum. Den Elfmeter verschoss Heide jedoch.

Flensburg 08: Gejko – Friebus, Honnens, Dreher, Barak (51. Lüthje) – Muli, Hagge (68. Freimark), Nitschke, Hansen, Vranduklija (72. Köhn) – Matthiesen.

B-Junioren: Flensburg 08 – Heider SV 5:1 (4:1)

Frank Walther und Gerwin Jannsen waren zufrieden mit ihrem Team. „Das war eine tolle Leistung.“ Dabei begann die Partie nicht optimal. Die Gäste gingen nach einem fragwürdigen Elfmeterpfiff in Führung, Felix Wolfmeier (12.) verwandelte. „Die erste Viertelstunde haben wir nicht ins Spiel gefunden, danach aber ganz klar dominiert“, so Walther. Nach einem Foul an Malek Fakhoury gab es Strafstoß für 08, den Brian Jungjohann (21.) zum 1:1 nutzte. Heide zerbrach nun am Flensburger Angriffswirbel. Benny Dumbuya (27.), Malek Fakhoury (32.) und Julian Nehrenst (38.) sorgten vor der Pause für ein beruhigendes 4:1. Auch in der zweiten Hälfte erspielte 08 sich gute Chancen, eine davon nutzte Fakhoury (72.) zum 5:1. Es war bereits das vierte Saisontor für den Stürmer, der erneut ein Sonderlob des Trainers bekam: „Malek ist unser Dreh- und Angelpunkt.“

Flensburg 08: Spark – Matzhöfer (73. Ohrt), Jungjohann, Nehrenst, Hylla – Davidsen (65. Koch), Müller (53. Bahr), Steiner (53. Thiesen), Dumbuya – Sörensen, Fakhoury.


C-Jugend: Eckernförder SV – Flensburg 08 2:3 (1:1)


Zwei Spiele, zwei Siege, Tabellenführung – so lautet die erfreuliche Bilanz des Aufsteigers aus Flensburg. Dementsprechend zufrieden zeigten sich die Trainer Olaf Reischke und Kai Hinrichs. 08 geriet zunächst durch ein Tor von Yannick Meister (30.) in Rückstand. Doch 08-Stürmer Ole Lund sorgte nur drei Minuten danach für das 1:1. Nach der Pause dominierte 08. In der 61. Minute war Marc Alec Lau zur Stelle und erzielte das 2:1. Der eingewechselte Leroy Wilke legte das 3:1 nach (69.). Aber im direkten Gegenzug verkürzte Jesper Thiedemann (70.) für Eckernförde auf 2:3. Danach brachte 08 den Sieg ins Ziel und freute sich über verdiente drei Punkte.

08: Behnke – Slejhar, Langholz (65. Walkowsky), Casper, Holtze – Feilner (69. Blossei), Lau, Schleemann, Lagoda – Lund (45. Wilke), Lassnig.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2013 | 15:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen