zur Navigation springen

Fussball : 08 dreht Rückstand in Ahrensburg

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Schleswig-Holstein-Liga: Kapitän Robin Schmidt und Lukas Linhardt treffen beim Flensburger 2:1-Erfolg.

Mit einem verdienten 2:1 (0:1)-Sieg beim SSC Hagen Ahrensburg kehrten die Fußballer von Flensburg 08 vom letzten Auswärtsspiel der Saison in der SH-Liga zurück. Das Team von Trainer Frank Papenberg drehte die Partie nach einem 0:1-Pausenstand in der zweiten Halbzeit. In den ersten 20 Minuten spielte 08 stark auf und hätte in Führung gehen müssen. Doch Nicholas Holtze zögerte einmal zu lange, Lukas Linhardt traf den Pfosten und scheiterte zudem am stark reagierenden SSC-Torhüter Matthias Kirchner. Wie aus dem Nichts gerieten die Flensburger dann in Rückstand. Bei einem langen Ball schlief die 08-Defensive, Rico Pohlmann erlief sich den Ball und schoss zum 1:0 ein. Nach dem Wechsel erhöhte 08 den Druck. In der 55. Minute fiel der längst fällige Ausgleich. Kapitän Robin Schmidt köpfte nach einer Ecke von Thomas Lohner zum 1:1 ein. In der 71. Minute schickte Holtze Lohner, der an Kirchner scheiterte. Der Abpraller kam zu Linhardt, der noch einen Gegenspieler aussteigen ließ und zum 2:1 einschoss. Kurz danach hätte der eingewechselte Asmir Ramadanoski die Partie vorzeitig entscheiden können, doch er traf bei einem Konter nur den Pfosten. „Die Jungs haben das gut gemacht, wir hatten die Mehrzahl an Chancen, und so ist der Sieg auch verdient“, so Papenberg.

SSC Hagen Ahrensburg: Kirchner - Jokisch, Moklis, Herklotz, Gottlob - Klamt, Klappner, Danger, Stäcker - Rico Pohlmann (55. Janelt), Scharf (83. Hoti).

Flensburg 08: Lamps - Baasch (46. Yilderim), Jannsen, Carstensen, Hassanoglou - Lohner, Robin Schmidt, Woitschätzke, Hathat (66. Ramadanoski), Linhardt - Holtze (83. Bierig).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen