Leichtathletik: Alisa Rohlfing trotzt dem Dauerregen

shz.de von
29. Mai 2013, 03:59 Uhr

Halstenbek | Unter dem Dauerregen mussten am vergangenen Wochenende einmal mehr die Leichtathleten leiden. Dem Wetter fielen am Sonntagvormittag die Wettkämpfe der jüngsten Athleten ganz zum Opfer, ab der B-Schüler-Klasse konnten die Wettkämpfe hingegen durchgeführt werden. Dabei konnte der Nachwuchs der LG Elmshorn bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Halstenbek fünf Kreismeistertitel sowie eine Vizemeisterschaft bejubeln.

Alisa Rohlfing trotzte dem Wetter einmal mehr - sie gewann den Block-Lauf, bestehend aus dem Hürdensprint, dem Ballwurf, dem Weitsprung sowie den 75 Metern und den 800 Metern und konnte dabei im Ballwurf mit 43,50 Metern sowie über 800 Meter in 2:48,52 Minuten gar zwei neue Bestmarken aufstellen. In den aktuellen SHLV-Jahresbestenlisten führt Alisa Rohlfing die Ranglisten mittlerweile in zehn Disziplinen an und nimmt im Juni an weiteren Talentsichtungen teil.

Während Michelle Bölter und Marco Feldmann in den Blöcken Wurf bzw. Sprint/Sprung ebenfalls Kreismeister wurden, konnten sich mit Jessica Rohlff und Eileen Hollm auch Athletinnen in Szene setzen, die bislang viel weniger in Erscheinung getreten waren: Eileen Hollm gewann den Fünfkampf der Jahrgangsstufe 2001, Jessica Rohlff den Dreikampf der Jahrgangsstufe 2000. Vizekreismeisterin im Dreisprung (2001) wurde Annika Priebe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen