Jubelt Lüneburg auch im Grand Elysée-Hotel?

 FCE-Kicker Jan Lüneburg beim Torjubel.  Foto: Stemmer
FCE-Kicker Jan Lüneburg beim Torjubel. Foto: Stemmer

shz.de von
16. August 2013, 03:09 Uhr

Hamburg | Darf Jan Lüneburg (Foto) auch bald im Hamburger Hotel Grand Elysée jubeln? Der ehemalige Torjäger des Fußball-Oberligisten FC Elmshorn, der seit dieser Saison für den Regionalliga-Aufsteiger Eintracht Norderstedt aufläuft, zählt zu den fünf Kandidaten, die auf dem Jahresempfang des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) um den Titel "Spieler der Saison 2012/13" kämpfen.

Außer "Lüne", der den FCE mit 22 Toren zur Oberliga-Meisterschaft schoss, haben es auch Jendrik Bauer vom Oberliga-Aufsteiger SC Alstertal-Langenhorn, Rafael Monteiro (Oststeinbeker SV), Roger Stilz (SC Victoria, jetz HSV-Co-Trainer) und Dennis Tornieporth (TuS Dassendorf) unter die Top 5 geschafft.

Eine Jury, bestehend aus FCE-Team-Manager Eugen Igel, Andreas Zschorsch (Bild-Zeitung). Carsten Byernetzki, Joachim Dipner und Andreas Hammer (alle HFV), hatte in drei Kategorien (Spieler der Saison, Trainer der Saison, Schiedsrichter der Saison) jeweils zehn Kandidaten zur Auswahl gestellt und die Leser der Bild-Zeitung entscheiden lassen.

Die Wahl ist entschieden. Doch die öffentliche Bekanntgabe, wer in welcher Kategorie das Rennen gemacht hat, erfolgt erst am Montag, 26. August, im Hotel Grand Elysée. Bei den Trainern bilden Oliver Dittberner (Altona 93), Lutz Göttling (SC Victoria), Achim Hollerieth (FC Elmshorn), Stefan Kofahl (Oststeinbeker SV) und Thomas Seeliger (Eintracht Norderstedt) die Top 5.

In die engere Auswahl bei den Schiedsrichtern schafften es Norbert Grudzinski (TSV Wandsetal), Marcel Hass (Germania Schnelsen), Jacqueline Herrmann (TuS Osdorf), Adrian Höhns (TuS Dassendorf) und Murat Yilmaz (FC Türkiye).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen