Volleyball : In doppelter Besetzung zum Titel

Trainer Martin 'Paul' Stegmann (hinten rechts) und seine Norddeutschen Volleyball-Senioren-Meister der VG Elmshorn.  Foto: en
Trainer Martin "Paul" Stegmann (hinten rechts) und seine Norddeutschen Volleyball-Senioren-Meister der VG Elmshorn. Foto: en

Ü 53-Senioren der VG Elmshorn geben bei den Norddeutschen Meisterschaften in Rostock keinen Satz ab.

Avatar_shz von
22. März 2013, 09:07 Uhr

Elmshorn | Die Ü 53-Volleyballer der VG Elmshorn haben es wieder gepackt. Die VGE-Senioren setzten sich in Rostock gegen sechs Mitbewerber durch, wurden Norddeutscher Meister und qualifizierten sich damit für die Deutschen Meisterschaften der Senioren, die Pfingsten in Berlin ausgetragen werden.

Coach Martin "Paul" Stegmann, Kapitän der 1. VGE-Männermannschaft, konnte auf eine doppelte Besetzung zurückgreifen: Zwölf Spieler, die sich auf alle Spielpositionen gleichmäßig verteilten, standen ihm zur Verfügung. Diese Möglichkeit nutzte er auf kuriose Weise: die sechs Feldspieler wurden nach jedem Satz komplett ausgetauscht. Dennoch - oder auch gerade deshalb - wurden alle Sätze deutlich gewonnen. Nebenbei konnte Stegmann, der das Team erst seit kurzer Zeit betreut, sich einen umfassenden Eindruck über das Spielerpersonal machen.

Die Erkenntnisse und der neue Schwung sollen nun genutzt werden, um bei der Deutschen Meisterschaft eine gute Rolle zu spielen. Für Rüdiger Proske und Wolfgang Weller wird es die 18. Teilnahme an einer DM sein.

VG Elmshorn: Gero Reckwell, Klaus Raschke, Wolfgang Weller, Rüdiger Proske, Jürgen von Borstel, Ecki Riechers, Wolfgang Baura, Bernd Nöldemann, Michael Dircks, Volkert Schmidt, Volker Clausen, Bert Levermann; Trainer: Martin Stegmann

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen