zur Navigation springen
Lokaler Sport

17. Oktober 2017 | 04:35 Uhr

Speedway : Ernüchterung in Brokstedt

vom

Entscheidung in letzter Minute - Wikinger verpassen Heimsieg.

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 09:20 Uhr

Brokstedt | Der MSC Brokstedt musste zum Auftakt der Speedway-Bundesliga-Saison eine Heimniederlage einstecken. Gegen das ST Wolfslake kassierten die "Wikinger" vor mehr als 4000 Zuschauern auf dem Holsteinring eine 40:44-Schlappe.

Für den Gastgeber stand der Liga-Auftakt von Anfang an unter keinem guten Stern. Da sich Mannschaftskapitän Matthias Kröger (Bokel) am vergangenem Wochenende beim Grasbahnrennen in Schwarme verletzt hatte, musste der MSC auf seinen routiniertesten Fahrer verzichten.

Als sich der Pole Mikolaj Cyrion nach einem Sturz in seinem zweiten Lauf verletzungsbedingt abmelden musste, hatte der MSC nur noch vier Fahrer am Start. Joonas Kylmäkorpi (Finnland) und Tobias Kroner fuhren jeweils 14 Punkte ein, Vaclav Milik (Tschechien) steuerte neun Punkte bei, Danny Maaßen kam auf drei Zähler.

Das zweite Saisonrennen bestreitet der MSC Brokstedt am 1. Juni in Stralsund.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen