Engpässe in Holm, Abgänge in Kummerfeld

Ausgepumpt: Bei Bernd Bressem und seinen Holmern geht nichts mehr. <foto>cb</foto>
Ausgepumpt: Bei Bernd Bressem und seinen Holmern geht nichts mehr. cb

shz.de von
14. Mai 2013, 01:14 Uhr

Kummerfeld | Wie von Trainer Bernd Bressem angekündigt, traten die Bezirksliga-Fußballer des TSV Holm zum letzten Punktspiel aufgrund personeller Engpässe nicht mehr an.

Die SV Halstenbek-Rellingen II kam kampflos zu drei Punkten. Vorbei ist die Saison auch für den Kummerfelder SV, der sich nach einer 2:6 (1:1)-Niederlage beim FC Elmshorn II als Drittletzter der Staffel West in die Kreisliga begibt. "Torchancen hatten wir zuhauf. Am Ende waren wir wieder unter Wert geschlagen", sagte Interimscoach Werner von Bastian, der sich bereit erklärte, mit Jens Hansen und Benjamin Kälberloh auch eine Etage tiefer für den KSV zu arbeiten. Verzichten muss das Trio in Zukunft aber auf Dennis Beckmann (SV Halstenbek-Rellingen II) und Fabian Tiede (TSV Holm), die der Bezirksliga in anderen Vereinen erhalten bleiben.

Keeper Alexander Dahnke wechselt im Tausch mit Timo Herrmann zum SC Pinneberg. Weiteres wird im Rahmen eines Grillabends am Freitag besprochen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen