Basketball : EMTV-Frauen feiern Aufstieg

Anke Thiesing-Rieck machte im letzten EMTV-Saisonspiel sechs Punkte.  Foto: Grundt
Anke Thiesing-Rieck machte im letzten EMTV-Saisonspiel sechs Punkte. Foto: Grundt

Anke Thiesing-Rieck und Co. gehen als Stadtliga-Dritter in die Oberliga Hamburg hoch.

Avatar_shz von
30. April 2013, 08:03 Uhr

Elmshorn | Die Stadtliga-Basketballerinnen des EMTV jubeln. Durch einen 63:40 -Sieg im letzten Saisonspiel gegen den Eimsbütteler TV II hat das Team von Trainer Matthias Michelsen den Sprung in die Oberliga Hamburg geschafft.

Nicht als Meister, auch nicht als Zweiter - sondern als Dritter. Ein Glücksfall für die EMTV-Frauen, die vor zwei Jahren noch in der Bezirksliga West auf Korbjagd gingen.

"Wir sind heiß auf die Oberliga", sagt Team-Sprecher Martin Rosenbusch, der Anke Thiesing-Rieck, Anja Michelsen und Co. auch in der höchsten Hamburger Spielklasse einiges zutraut: "Wir sind absolut fähig, auch dort eine gute Rolle zu spielen. Wir sind gut aufgestellt, das Niveau passt."

In der abgelaufenen Saison waren nur zwei Mannschaften besser: Ex-EMTV-Trainer André Kisters und Meister BG Halstenbek/Pinneberg II sowie SG Harburg Baskets II. Gegen den Tabellenvorletzten Eimsbütteler TV II reichte am Sonntag eine durchschnittliche Leistung, um den 14. Saisonsieg einzufahren (fünf Niederlagen). Nina Voigt erzielte zum Abschied 14 Punkte.

Nach dem 92:84-Sieg gegen Schlusslicht Hamburger SV II schließen auch die Männer des EMTV ihre Stadtliga-Saison auf Platz drei ab. Ob der ebenfalls zum Aufstieg reicht, entscheidet sich in der kommenden Woche.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen