Elmshorner Modell holt den Dana-Cup

Laut jubelnd tanzen die Jungs des Modells über den Rasen.  Foto: eln
Laut jubelnd tanzen die Jungs des Modells über den Rasen. Foto: eln

shz.de von
21. Juli 2010, 03:59 Uhr

Frederikshavn | Einen sensationellen Erfolg feierten die Fußballer des Elmshorner Modells (Jahrgang 1999) in Frederikshavn. Sie gewannen in Dänemark den Dana-Cup 2010. Für die von Harald Koyro und Thomas Ols trainierten Jungs aus vier Vereinen - SV Lieth, Germania Schnelsen, Heidgrabener SV und Barmbek/Uhlenhorst - kam der Erfolg völlig überraschend gegen starke Konkurrenz aus dem Ausland.

Die Kicker aus Elmshorn und Umgebung haben im Finale das schwedische Fußballinternat IFK Norrköping 5:2 bezwungen. Hatten die Schweden in der Vorrunde nach schneller 2:0-Führung ihren Vorsprung noch über die Zeit retten können, so drehte das Team des Elmshorner Modells im Endspiel den Spieß um. Es spielte sich nach schnellem 1:0 nahezu in einen Rausch und führte nach 15 Minuten sensationell mit 4:0. Der Gegner wachte nun auf, spielte seine Klasse aus, schnürte das Modell teilweise in dessen Hälfte ein, kam bedrohlich auf 4:2 heran, wurde dann jedoch von einem Konter zum Endstand von 5:2 kalt abgefangen. Vierfacher Torschütze war Falck Scheller (Germania). Später, bei der Siegerehrung und vor allem bei dem von Fanfaren begleiteten Einmarsch in die Arena Nord, als die Teilnehmer aus 20 verschiedenen Ländern stehend applaudierten, kam gewaltiger Stolz auf. "Alle Teilnehmer werden diesen Augenblick niemals vergessen", sagte Harald Koyro. Spieler Elmshorner Modell: Falck Scheller, Claas Wille, Manuel Östreich, Jabonit Salihu, Nico Struckmeyer, Ole Becker (alle Germania), Ove Kletzin, Niklas Neubauer (beide SV Lieth), Phill Marks, Chris Stief (beide SV Heidgraben) sowie drei Gastspieler von Barmbek/Uhlenhorst.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen