"Ein extrem wichtiger Sieg"

Druckvoll: Thomas Koster  (am Ball) und der VfL Pinneberg brachten die Abwehr des SV Lurup immer wieder in Bedrängnis.<foto>cb</foto>
Druckvoll: Thomas Koster (am Ball) und der VfL Pinneberg brachten die Abwehr des SV Lurup immer wieder in Bedrängnis.cb

shz.de von
10. Mai 2013, 01:14 Uhr

Pinneberg | Beim SV Lurup haben die Oberliga-Fußballer des VfL Pinneberg die richtige Reaktion auf die Unruhen hinter den Kulissen (unsere Zeitung berichtete) gezeigt und mit 2:0 (0:1) gewonnen. "Wir hätten zur Halbzeitpause schon mit 4:0 führen können, aber meine Jungs haben sich das Leben selber schwer gemacht. Wir haben Chance um Chance ausgelassen.", so VfL-Trainer Michael Fischer.

Nur beim 1:0 in der 38. Minute lief alles rund. Doppelpass 25 Meter vor dem Tor zwischen Tugay Hayran und Thomas Koster. Dann kam der Pass in die Schnittstelle der Abwehr und Gianluca DAgata vollendete. "Alle wissen, worum es geht. Das haben wir heute gesehen, ich bin sehr zufrieden.", sagte Fischer. So auch beim 2:0. Nach einer Flanke Tugay Hayrans von der Grundlinie gab es Verwirrung im Luruper Fünfmeterraum. Vom Pfosten sprang der Ball vor die Füße von Sören Badermann - 2:0. "Das war ein extrem wichtiger Sieg. Wir gehen davon aus, dass es vier Absteiger geben wird, daher werden wir noch ein paar Punkte brauchen. Ein kleiner Schritt ist getan. Mal sehen, was für uns am Sonntag gegen Condor drin ist."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen