zur Navigation springen
Lokaler Sport

22. Oktober 2017 | 17:51 Uhr

Dilber und Co. "entschädigen" Coach Kahl

vom

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Wedel | Marco Meins ist die Allzweckwaffe des FC Roland. Als Stürmer eingewechselt erzielte der Routinier beim 5:1 (2:0) der Wedeler Bezirksliga-Fußballer über den Glashütter SV das 5:0. Im heutigen Oddset-Pokalspiel der dritten Runde beim 1. FC Quickborn wird er Torwart sein. Stammkeeper Marcel Börnecke bereitet seine Hochzeit vor.

Bei Börneckes Junggesellenabschied hatten einige Spieler tüchtig gefeiert und dann den Saisonstart in den Sand gesetzt (0:1 beim SV Rugenbergen II). Trainer Dirk Kahl verbreitete Gelassenheit: "Ich kenne die Jungs ganz genau. Dafür werden sie mich gründlich entschädigen." Genau so kam es. Nur drei Tage nach dem 1:0 in Barmstedt (Oddset-Pokal) spielten die Wedeler den Aufsteiger aus Norderstedt schwindelig. Über ein 1:7 oder 1:8 hätten sich die überforderten Gäste auch nicht beschweren dürfen. Eine besonders starke Leistung bot Josip Dilber, der das 2:0 schoss und einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter kühl zum 4:0 verwandelte. Wer redet noch vom ersten Spieltag?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen