zur Navigation springen
Lokaler Sport

24. Oktober 2017 | 02:42 Uhr

Blau-Weiß stürmt an die Spitze

vom

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Schenefeld | Vor dem Anpfiff gratulierte der Schenefelder Abteilungsleiter Andreas Wilken dem Luruper Trainer Andreas Klobedanz nachträglich zum 50. Geburtstag. Hinterher beglückwünschte Klobedanz die Landesliga-Fußballer von Blau-Weiß 96 zum verdienten Sieg. Nach Anlaufschwierigkeiten vor der Pause gewannen die Schenefelder das Nachbarschaftsderby im Stadion Achter de Weiden vor 180 Fans glatt 3:0 (0:0).

Die Anfälligkeit der Luruper Abwehr zeigte sich schon in der 23. Minute bei einem Strafraum-Durcheinander im Anschluss an einen Freistoß von Florian Härter. Der gegen sein Ex-Team möglicherweise übermotivierte Ferdinand Adelmann schoss den Ball zum wiederholten Mal weit über das Tor. Hilfestellung leistete den Gastgebern dann SVL-Torwart Nick Motzke, der einen Flankenball von Timm Thau abklatschen ließ. Jan Düllberg verwertete den abgeprallten Ball zum 1:0.

So also waren der Rechts- und der Linksverteidiger an der Führung beteiligt, Indiz dafür, dass bei Blau-Weiß alle stürmen, wenn sich die Gelegenheit dafür bietet. Der für Adelmann eingewechselte Aydin Sahin setzte Thies Raschke in Szene. Der Mannschaftskapitän schoss das 2:0, dann war der Arbeitstag auch für ihn vorbei. Raschke wich Marcel Jobmann, der wiederum das 3:0 von Gerrit Gomoll mit seiner von den Lurupern fehlerhaft verteidigten Flanke in die Wege leitete.

So soll es weitergehen, auch im Oddset-Pokalspiel der zweiten Runde morgen bei Union 03 (Kreisliga).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen