Bezirksliga bleibt spannend

Schlammschlacht: Niklas Rohr (SSV Rantzau, rechts) und Nils Hammer   (VfL Pinneberg II) schenken sich nichts.<foto>cb</foto>
Schlammschlacht: Niklas Rohr (SSV Rantzau, rechts) und Nils Hammer (VfL Pinneberg II) schenken sich nichts.cb

shz.de von
08. Mai 2013, 01:14 Uhr

Barmstedt | Es wird dramatisch bei den Bezirksliga-Fußballern in der Staffel West. Nicht weniger als sechs Teams dürfen zwei Runden vor dem Saisonende noch auf den Titel hoffen, nachdem der VfL Pinneberg II das Spitzenspiel beim SSV Rantzau 0:1 (Torschütze: Oliver Stange) verlor und den ersten Rang an Aufsteiger Hansa 11 abtreten musste.

"Wir waren die deutlich bessere Mannschaft. Aber dafür können wir uns nichts kaufen", stöhnte VfL II-Coach Heiko Klemme, der mit seinem Team morgen gegen den Rissener SV wenigstens den zweiten Rang verteidigen will. Die Barmstedter - aktuell mit drei Punkten Rückstand auf Platz 4, gastieren bei Roland Wedel. Hansa traf beim 2:0 auf ein geschwächtes Team des TSV Holm. Im Rennen ist auch noch der SV Rugenbergen II, dem A-Junior Kjell Ellerbrock das 1:0 beim 1. FC in Quickborn sicherte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen