zur Navigation springen

Volleyball-Verbandsliga : Abstieg rückt immer näher

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Eckernförder können sich nach der Niederlage beim ebenfalls abstiegsbedrohten SC Strande kaum noch vor der Landesliga retten.

Auch im Kellerduell beim SC Strande konnten die Volleyballer des Eckernförder MTV keine Punkte einfahren und unterlagen mit 0:3 (26:28/15:25/21:25). Damit werden sie wohl nicht mehr in der Lage sein, die Abstiegsplätze der Verbandsliga bis zum Saisonende zu verlassen.

Zwar musste das Team erneut umgestellt werden und der erst 16-jährige Mads Kruse agierte auf der so wichtigen Zuspielposition, doch trotzdem starteten die Eckernförder optimistisch in das Derby gegen den SC Strande. In einem meist mäßigem Spiel erwischte der EMTV dann auch den besseren Start und konnte sich kontinuierlich bis zum 22:14 absetzen. Nach einigen Annahmefehlern schwand dann das Selbstvertrauen der Gäste zusehends und nach drei vergeben Satzbällen gab der EMTV diesen vorentscheidenden Spielabschnitt doch noch aus der Hand. Von diesem Einbruch erholte sich das Team während des gesamten Matches nicht mehr. „Uns fehlte nach dem verlorenen ersten Satz die Entschlossenheit“, stellt EMTV-Spielertrainer „Hardy“ Maaß enttäuscht fest.


EMTV:Haffner, Hansen, Heideking, Kruse, Maaß, Noll, Pilz, Radomski.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen