Aus dem Krankenhaus : "Der Weg ist nicht zu Ende": Emotionale Nachricht von Martin Strobel

shz+ Logo
Martin Strobel musste minutenlang behandelt werden, ehe er während des Spiels gegen Kroatien aus der Halle getragen werden musste.
Martin Strobel musste minutenlang behandelt werden, ehe er während des Spiels gegen Kroatien aus der Halle getragen werden musste.

Der verletzte Handball-Nationalspieler Martin Strobel hat sich voller Dankbarkeit aus dem Krankenhaus gemeldet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
23. Januar 2019, 13:13 Uhr

Köln | Der verletzte Handball-Nationalspieler Martin Strobel hat sich aus dem Krankenhaus gemeldet und für die Unterstützung nach seinem WM-Aus bedankt. "Ich bin sprachlos über die vielen Nac...

Köln | Dre eeezltvrt bileo-HnslilNaalptnadear tManri Storbel tha sich aus med nKakehrsnau etedlemg nud frü dei Uürtznsugtnet cnah mnseie AMW-su ebka.tnd ch"I bni rsacoshlp eürb edi nileev entccaihNrh dnu eGwsh"secüenns,ngu bhrecis edr irJ2äh-e3g utenr mniee tooF ovn ishc im Bett uaf namIstrg.a eDkan" nr#Blie dun nKlö#, dass ihc sda mit eimsde AMET bleerne retduf. erD Wge sti hcon icthn uz Edne M"enn!rä

d-aToalrwtnbarHl oWflf ritkitiser :FZD "Ein Unidng ovm trRerope"

Der ermlSipcaeh hatet isch mieb e1:2gS2-2i engge tnreioKa asd uzKaderbn udn das annIbnnde mi nlenik Knei s.seregin üFr bSloetr edwur erd 2-irjäg2he mTi uSton ürf edi lmrtthcetseiWesaf amirnn.choenti iDe euedtcsh ctaafhnMns pltesi ma aFietrg in agmbruH im leaabfnHl.i

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen