zur Navigation springen

4:1 im Pokal: HR schöpft Mut für die Liga

vom

shz.de von
erstellt am 15.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Halstenbek-Rellingen | Es gibt wahrlich Schöneres. Nach der 1:7-Niederlage in der Oberliga gegen den SV Rugenbergen mussten die Fußballer der SV Halstenbek-Rellingen im Oddset-Pokal am Mittwoch beim SC Nienstedten antreten. Im Regen, auf rutschigem Grand.

"Eine unangenehme Aufgabe, aber wir haben sie ganz ordentlich gemeistert", berichtet HR-Verteidiger Robert Hermanowicz nach dem 4:1-Erfolg und fügt hinzu: "Nach dem denkwürdigen 1:7 war natürlich etwas Verunsicherung im Team zu spüren, aber wir haben uns mit zunehmender Spieldauer in die Partie hineingespielt."

Vor allem das frühe 1:0 durch Jaques Rodrigues (6.) brachte Sicherheit, Nils Matthiessen (26.), Nikola Maksimovic (29.) und erneut Rodrigues (42.) nahmen dem Außenseiter Nienstedten (Kreisliga 2) den Wind aus den Segeln. Auch der Anschlusstreffer durch Albino (82.) änderte nichts am verdienten Einzug HRs in die vierte Runde.

"Wir hätten gerne noch höher gewonnen, um das 1:7 gegen Rugenbergen vergessen zu machen, haben aber unsere Chancen nicht genutzt. Dennoch: "Der Sieg gibt uns neues Selbstvertrauen und Mut für die Oberliga", so Hermanowicz erleichtert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen