zur Navigation springen

Livestream auf shz.de : HSV gegen Lazio Rom: Irritationen um Klose

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der Weltmeister kam am Abend in Lübeck an. Das Spiel seiner Römer gegen den HSV gibt es im Livestream auf shz.de ab 18.30 Uhr.

shz.de von
erstellt am 08.Aug.2014 | 07:06 Uhr

Lübeck | Eine Menschenschlange am Donnerstagnachmittag vor der Lübecker Lohmühle. Wer noch einen Sitzplatz für das Toptestspiel heute Abend (18.45 Uhr/live im Internet-TV auf shz.de ab 18.30 Uhr) zwischen dem Hamburger SV und Lazio Rom ergattern wollte, hatte schlechte Karten. Die Sitzplatztribünen sind ausverkauft. An den Abendkassen werden heute nur noch Stehplatztickets angeboten.

Eine Menschentraube hatte sich am Donnerstagabend auch vor dem Hotel „Hanseatischer Hof“ in der Lübecker Innenstadt gebildet. Hunderte Fußballfans warteten auf die Ankunft von Lazio Rom mit insgesamt elf Nationalspielern. Im Laufe des Nachmittags hatte es sich in der Hansestadt herumgesprochen, dass Weltmeister Miroslav Klose mit einem Privatshuttle vom Hamburger Flughafen nach Lübeck gebracht werden sollte. Am späten Abend traf Klose dann ein. Am Donnerstagmorgen war es zu Irritationen gekommen, weil ein privater Radiosender auf eine Falschmeldung, wonach Klose nicht nach Lübeck kommen werde, hereingefallen war.

Zu den Lazio-Stars zählen neben Klose die italienischen Nationalspieler Stefano Mauri, Federico Marchetti, Marco Parolo und Antonio Candreva sowie Lucas Biglia (Argentinien), Senad Lulic (Bosnien), Stefan de Vrij, Edson Braafheid (beide Niederlande), Alvaro Gonzales (Uruguay) und Balde Diao Keita (Spanien/Senegal). Der Hamburger SV reist mit seinem gesamten Kader an, also auch mit Rafael van der Vaart, Pierre-Michel Lasogga, Rene Adler, Marcell Jansen, Heiko Westermann, Johan Djourou sowie den Neuzugängen Valon Behrami und Nicolai Müller. Wobei der Einsatz von Lasogga und Müller, die am Donnerstag noch von Verletzungen geplagt wurden, nicht sicher ist.

Im letzten Härtetest vor der neuen Bundesliga-Saison geht es um den Sparda-Bank-Cup 2014. Den gewann im Vorjahr West Ham United nach einem 3:1-Erfolg über den HSV vor 6000 Zuschauern in Flensburg. Sollte heute nach 90 Minuten keine Entscheidung gefallen sein, kommt es zum Elfmeterschießen.

Das gesamte Spiel wird heute live ab 18.30 Uhr auf www.shz.de im Internet-TV gezeigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen