Große Geste von Keeper : Kevin Trapp gibt Nummer eins an Gianluigi Buffon weiter

Kevin Trapp übernimmt die Nummer 30.
Kevin Trapp übernimmt die Nummer 30.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Kevin Trapp huldigt einer Fußball-Legende und verzichtet auf seine Rückennummer.

shz.de von
06. August 2018, 08:32 Uhr

Paris | Als der Wechsel von Torwart-Legende Gianluigi Buffon zu Paris Saint-Germain als perfekt vermeldet wurde, dürfte sich die Begeisterung bei Keeper Kevin Trapp in Grenzen gehalten haben. Doch nun zeigte der deutsche Nationalspieler Größe.

Beim 4:0-Erfolg über AS Monaco im französischen Supercup gab Buffon sein Debüt bei PSG. Während des Spiels trug der Italiener die Rückkennummer eins. Bislang gehörte die Nummer zu Trapp. Dieser hatte vor der Partie jedoch darauf bestanden, dass der 40-Jährige Buffon die "Eins" tragen sollte.

Daraufhin bedankte sich der Italiener über Instagram direkt bei Trapp für diese Geste. "Ich danke Kevin aus tiefstem Herzen, und allen, die es mir möglich machen, dass ich wieder diese Emotionen fühlen darf." Dass Trapp nach wie vor bei den Franzosen unter Vertrag steht, verwundert ein wenig. Bereits in der vergangenen Saison verlor der Nationalspieler seinen Stammplatz an Alphonse Areola. Nun ist auch noch Buffon dazugekommen, der mit großer Wahrscheinlichkeit die erste Wahl von Trainer Thomas Tuchel sein wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen