Streit um zweistelligen Millionenbetrag Zu wenig PCR-Testgeräte geliefert? Vorwürfe gegen HSV-Vorstand Wüstefeld

Von dpa | 30.06.2022, 14:58 Uhr

Die Firma Medsan von HSV-Finanzvorstand Thomas Wüstenfeld soll zu wenig PCR-Testgeräte an eine Medizintechnik-Unternehmen geliefert haben. Wüstenfeld bestreitet die Vorwürfe.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden