2. Fußball-Bundesliga HSV kassiert 2:3-Heimpleite gegen den 1. FC Magdeburg

Von Oleg Strebos | 23.10.2022, 15:41 Uhr

Erst als der Abpfiff ertönte, hatte der Wahnsinn wirklich ein Ende, das finale Feuer war erloschen – und die Spieler des Hamburger SV sanken entkräftet zu Boden. Das Team von Trainer Tim Walter hat seine Ergebniskrise in der 2. Fußball-Bundesliga trotz phasenweise erdrückender Überlegenheit und doppelter Wiederauferstehung fortgesetzt. Im Volksparkstadion musste der HSV am Sonntag ein 2:3 (0:1) gegen den Aufsteiger 1. FC Magdeburg hinnehmen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche