Bundesliga-Spielplan 2014/2015 : HSV: Zum Ligaauftakt gegen die Aufsteiger

Mit dem 1. FC Köln und dem SC Paderborn warten auf den Hamburger SV machbare Aufgaben an den ersten beiden Bundesliga-Spieltagen. Das Nord-Derby gegen Bremen steigt im November.

shz.de von
24. Juni 2014, 14:09 Uhr

Hamburg | Der Hamburger SV trifft an den ersten beiden Spieltagen der neuen Bundesliga-Saison auf zwei Aufsteiger. Während die Hanseaten zum Ligaauftakt am 23./24. August zum 1. FC Köln reisen müssen, bekommen sie es eine Woche später in der heimischen Imtech-Arena mit dem SC Paderborn zu tun.

„Die beiden Aufsteiger werden sicher voller Euphorie und mit starker Physis in die Saison gehen. Wir werden die kommenden sieben Wochen optimal nutzen, um uns auf den Auftakt und den weiteren Herausforderungen vorzubereiten“, so HSV-Trainer Mirko Slomka, der im Glücksburger Trainingslager von der Ansetzung erfuhr. „Es ist schön für unsere Fans und uns, dass wir mit einem Heimspiel anfangen und dass wir mit dem HSV gleich einen großen Namen zu Gast haben“, teilte hingegen Kölns Sportdirektor Jörg Jakobs mit.

Schwierig wird es für den Bundesliga-Dino an den folgenden Spieltagen, wenn Hannover 96, Bayern München und Borussia Mönchengladbach als Gegner warten. Das Nord-Derby gegen Werder Bremen findet am 12. Spieltag (21.-23. November) statt. Gespielt wird in Hamburg.

Rekordmeister FC Bayern München spielt zur Eröffnung der 52. Saison in der Fußball-Bundesliga am 22. August gegen den VfL Wolfsburg. „Es wird auf jeden Fall kein einfaches Spiel“, sagte Bayern-Profi Toni Kroos per Videobotschaft aus dem deutschen WM-Quartier in Brasilien. Die Wolfsburger waren 2009 unter Trainer Felix Magath Deutscher Meister geworden. „Ich freue mich sehr, dass wir zum Bundesliga-Start einen hochattraktiven, starken Gegner bekommen“, erklärte der Sport-Vorstand des FC Bayern, Matthias Sammer.

Neben den Auftaktspielen der Bayern und des Hamburger SV dürften viele Fußball-Fans zum Bundesligabeginn aber auch nach Dortmund blicken. Vizemeister BVB trifft am ersten Spieltag in einem Top-Duell auf Bayer 04 Leverkusen. „Das ist ein Superspiel zum Saisonauftakt, gleich ein echtes Highlight“, freute sich Leverkusens Sportchef Rudi Völler.

Seit März hatte die DFL nach eigenen Angaben an den Spielplänen für erste und zweite Bundesliga gefeilt. Abgesehen von den Eröffnungspartien müssen die genauen Anstoßzeiten noch festgelegt werden. Fest steht, dass die Bundesliga am 22. August beginnt, am Wochenende vor Weihnachten in die Winterpause geht und am 30. Januar  in die Rückrunde startet. Der 34. und letzte Spieltag ist für den 23. Mai angesetzt.

Die zweite Liga startet drei Wochen früher, am 1. August, mit dem Abendspiel Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Braunschweig in die neue Spielzeit. Auch hier haben die Aufsteiger zunächst Heimrecht. Der 1. FC Heidenheim trifft auf den FSV Frankfurt, RB Leipzig spielt gegen den VfR Aalen, Darmstadt 98 empfängt den SV Sandhausen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen