Leichtathletik-EM : Hausding und Rüdiger gewinnen Bronze im Synchronspringen

Patrick Hausding holte bei jeder seiner EM-Teilnahmen eine Medaille.
Patrick Hausding holte bei jeder seiner EM-Teilnahmen eine Medaille.

Patrick Hausding ist zum elften Mal bei einer EM und verhinderte dabei seine erste medaillenlose Teilnahme.

shz.de von
10. August 2018, 17:02 Uhr

Edinburgh | Der angeschlagene Wasserspringer Patrick Hausding hat mit Synchronpartner Lars Rüdiger die Bronzemedaille vom Drei-Meter-Brett gewonnen. Die beiden deutschen Springer kamen am Freitag in Edinburgh auf 394,77 Punkte. Den Sieg sicherte sich das russische Duo Jewgeni Kusnetsow und Ilja Sacharow mit 431,16 Zählern knapp vor Jack Laugher und Christopher Mears aus Großbritannien, die auf 430,62 Punkte kamen.

Hausding ist zum elften Mal bei den Europameisterschaften dabei und verhinderte in seinem letzten Wettkampf von Schottland die erste medaillenlose EM-Teilnahme. Bei den European Championships hat er mit einer Oberschenkelzerrung zu kämpfen. Im Einzelspringen vom Dreier wurde er am Donnerstag Fünfter, vom Einer hatte er das Finale verpasst.

Lesen Sie auch: European Championships sind ein Erfolgsmodell

An den letzten beiden Wettkampftagen im Royal Commonwealth Pool will der 29 Jahre alte Berliner nicht mehr starten. Am Samstag steht unter anderem das Mixed-Synchronspringen vom Turm an. Am Sonntag beenden die Turmspringer im Einzel die EM der Springer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen