Neuer Linksaußen : Verletzung von Dominik Klein: THW Kiel holt Henrik Lundström zurück

Lundström beim THW Kiel im Jahr 2012.
Lundström beim THW Kiel im Jahr 2012.

Der Schwede soll für den verletzten Klein einspringen. Eigentlich hatte er seine aktive Karriere bereits beendet.

shz.de von
02. April 2015, 12:49 Uhr

Kiel | Handball-Rekordmeister THW Kiel holt den schwedischen Linksaußen Henrik Lundström zurück. Der 35-Jährige kehrt nach drei Jahren bei Redbergslids Göteborg zurück und soll nach dem Kreuzbandriss von Dominik Klein aushelfen. Er hatte seine Karriere bei dem schwedischen Erstligisten im vergangenen Jahr schon beendet und nun als Sportlicher Leiter gearbeitet. Die Norddeutschen haben ansonsten nur den 21-jährigen Rune Dahmke als Linksaußen im Kader.

„Ich habe beim THW und in Kiel viele schöne, erfolgreiche Jahre verbracht. Deshalb habe ich keinen Moment gezögert, dem Verein meine Hilfe in dieser Situation zuzusagen“, erklärte Lundström am Donnerstag auf der Homepage des THW. Trainer Alfred Gislason unterstrich: „Er wird kaum Eingewöhnungszeit neben dem Feld benötigen. Mit Henriks Erfahrung und dem jungen Rune Dahmke haben wir ein Gespann auf der Linksaußenposition, das sich gut ergänzt.“ Lundström ist einer der erfolgreichsten Spieler des THW. Von 2004 bis 2012 gewann er mit dem Team dreimal die Champions League, siebenmal die deutsche Meisterschaft und fünfmal den DHB-Pokal.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen