zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : THW Kiel siegt in Erlangen

vom

Durch den Sieg hat der Handball-Rekordmeister sein Punktekonto in der Bundesliga wieder ausgeglichen. Das Spiel können Sie in unserem Liveticker nachlesen.

shz.de von
erstellt am 05.Okt.2017 | 13:24 Uhr

Erlangen | Erlangens Trainer strotzte  vor dem Anpfiff noch vor Selbstbewusstein. Die Partie gegen Kiel sei „das perfekte Spiel für uns. So groß wie jetzt war die Chance noch nie, gegen den THW etwas zu holen“, sagte Robert Andersson. Doch da spielte der Gast aus dem hohen Norden nicht mit. Die zuletzt kriselnden Kieler, die in der Liga zwei Spiele in Folge verloren hatten, begannen zunächst zwar vorsichtig, aber sehr konzentriert. Mit einem starken Torwart Niklas Landin als Rückhalt schaffte es der THW schnell, sich gegen überforderte Erlanger über 3:1 und 5:2 abzusetzen. Mit zwei Treffern in Folge sorgte Nikola Bilyk nach noch nicht einmal einer Viertelstunde sogar für die erste Fünf-Tore-Führung (14.). Allerdings machten es die Erlanger ihrem Gast auch sehr leicht. Vorne unterliefen dem HC zu viele Fehler, in der Deckung fehlte die nötige Entschlossenheit.

Dass die Kieler aber noch lange nicht wieder die Alten sind, wurde im weiteren Verlauf der Partie deutlich. Statt den Vorsprung weiter auszubauen, spielten sie vor allem im Angriff oftmals viel zu kompliziert und ohne Tempo. So konnte Erlangen den Rückstand bis zur Pause auf vier Treffer halten.

Der Anfang des zweiten Durchgangs gehörte dann zunächst den Linkshändern im THW-Team. Marko Vujin und Steffen Weinhold mit jeweils zwei Treffern und Niclas Ekberg vom Siebenmeterpunkt sorgten mit dem 19:13 für eine Vorentscheidung (40.).  Die Gastgeber mühten sich zwar redlich, in der Deckung stand der THW gestern allerdings gut und ließ nur das Nötigste zu. Weil die Schleswig-Holsteiner auch vorne   solide weiterspielten, kam in der  Nürnberger Arena keine Spannung mehr auf – im Gegenteil: Die Zebras, bei denen Weinhold mit sechs  Treffern erfolgreichster Torschütze war,  hatten zunehmend  Spaß am Spiel und kamen so am Ende einmal wieder in den Genuss eines klaren Sieges. Holger Loose

Den Spielverlauf können Sie im Liveticker nachlesen.

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen