zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : THW Kiel gewinnt Heimpartie gegen Melsungen

vom

Top-Spiel der Handball-Bundesliga: Die Zebras stecken MT Melsungen mit 32:23 (17:10) in die Tasche. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Titelverteidiger THW Kiel nimmt in der Handball-Bundesliga langsam Fahrt auf: Der 19-malige Meister gewann am Sonntag sein Heimspiel gegen die MT Melsungen mit 32:23 (17:10) und verbesserte sich mit 8:4 Punkten auf den dritten Tabellenplatz.

Dabei hatten die „Zebras“ früh auf Marko Vujin verzichten müssen. Der Torschützenkönig der abgelaufenen Saison traf bei einem Siebenmeter den Melsunger Schlussmann Mikael Appelgren ins Gesicht und sah dafür die Rote Karte. Beste Werfer des Spiels waren der Kieler Niclas Ekberg (11/2) sowie Michael Allendorf (7/2) für die Gäste aus Hessen.

Die Mannschaft von THW-Trainer Alfred Gislason hatte gut in die Partie gefunden, führte schnell mit 4:0 (4.). Auch der Platzverweis gegen den Serben Vujin (11.) brachte die Norddeutschen nicht aus dem Konzept. Und das, obwohl der THW nach der Roten Karte ohne Linkshänder im Rückraum agieren musste - Nationalspieler Steffen Weinhold fehlte wegen einer Fingerverletzung.

Kiel spielte aus einer aggressiven Abwehr vor dem guten Torhüter Andreas Palicka. In der Endphase kamen die Nachwuchskräfte Rune Dahmke auf Linksaußen, Lukas Wucherpfennig, dem auf Rechtsaußen zwei Treffer gelangen, sowie Kim Sonne im Tor zum Einsatz.

Das Spiel im Ticker zum Nachlesen:

zur Startseite

von
erstellt am 05.09.2014 | 09:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen