zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : THW Kiel besiegt ThSV Eisenach deutlich

vom

Die Kieler gewinnen die Bundesliga-Partie in eigener Halle mit 32:22. Der Ticker zum Nachlesen.

shz.de von
erstellt am 14.Okt.2015 | 00:00 Uhr

Rekordmeister THW Kiel hat sich zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz in der Handball-Bundesliga vorgearbeitet. Am Mittwoch kamen die Norddeutschen zu einem 32:22 (13:12)-Heimsieg über den Aufsteiger ThSV Eisenach. Erfolgreichste Werfer waren Niclas Ekberg (6) für die Zebras sowie Dirk Holzner (5/2) für die Thüringer.

Nach dem souveränen Auswärtsauftritt in der Champions League beim polnischen Vizemeister Wisla Plock (37:23) schienen die Kieler auch im Heimspiel gegen die Wartburgstädter einem souveränen Erfolg entgegen zu steuern. Nach fünf Minuten hatten Rene Toft Hansen, die beiden deutschen Nationalspieler Christian Dissinger und Rune Dahmke sowie Domagoj Duvnjak für eine schnelle 4:0-Führung gesorgt.

Eisenach legte die anfängliche Zurückhaltung jedoch bald ab und ging vor den 10.285 Zuschauern in der ausverkauften Kieler Arena mit 7:6 (13.) in Führung. Mit einem vergebenen Siebenmeter, den Holzner beim 11:11 (26.) neben das Tor setzte, brachte Eisenach den THW jedoch wieder ins Spiel. Vor allem Linkshänder Steffen Weinhold übernahm bei den Gastgebern die Verantwortung.

Nach dem Seitenwechsel lief es auch bei Dissinger und Ekberg immer besser, so dass der THW einen letztendlich ungefährdeten Heimsieg einfuhr.

Der Ticker zum Nachlesen:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen