Partie gegen TuS N-Lübbecke : Letztes Spiel des Jahres für den THW Kiel

<p>THW-Kapitän Domagoj Duvnjak: „Wir dürfen Lübbecke nicht unterschätzen und müssen ein gutes Spiel abliefern. Dann wird alles gut.“</p>
Foto:

THW-Kapitän Domagoj Duvnjak: „Wir dürfen Lübbecke nicht unterschätzen und müssen ein gutes Spiel abliefern. Dann wird alles gut.“

Alles andere als ein klarer Sieg gegen den Aufsteiger wäre eine herbe Enttäuschung für die Kieler.

shz.de von
27. Dezember 2017, 07:30 Uhr

Kiel | Nordrivale SG Flensburg-Handewitt hat es schon hinter sich, für die Handballer des THW Kiel steht es heute auf dem Programm: Das letzte Pflichtspiel des Jahres. Zu Gast in der Kieler Sparkassen-Arena ist der TuS N-Lübbecke (Anwurf 19 Uhr). Alles andere als ein klarer Sieg gegen den Aufsteiger wäre eine herbe Enttäuschung für die Kieler.

 

„Wir sind der große Favorit, und das müssen wir auch auf dem Spielfeld zeigen“, sagte THW-Kapitän Domagoj Duvnjak. Seit er wieder auf der Platte steht, geht es mit dem THW aufwärts. Vier Spiele absolvierte „Dule“ nach seiner achtmonatigen Verletzungspause wieder für die Kieler, vier Mal gab es überzeugende Siege – zuletzt beim 29:22 in Göppingen. Heute wollen die Kieler nun ein alles in allem eher durchwachsenes Jahr mit einer überzeugenden Leistung beschließen. „Wir dürfen Lübbecke nicht unterschätzen und müssen ein gutes Spiel abliefern. Dann wird alles gut“, so Duvnjak.

Der Aufsteiger, der vom einstigen THW-Spieler Aron Ziercke trainiert wird, kommt zwar mit der Empfehlung eines 29:22-Sieges gegen Minden an die Ostsee, gleichwohl wissen die Lübbecker, dass in Kiel eigentlich kaum etwas zu holen sein dürfte. Für TuS-Teammanager Zlatko Feric kommt es denn auch vor allem darauf an, die „hart erarbeitete Tordifferenz einigermaßen zu halten“.

Die THW-Profis haben sich gestern erst wieder nach ihrem kurzen Weihnachtsurlaub in Kiel zum letzten Trainer des Jahres getroffen. Heute wollen sie ihr Publikum nachträglich mit zwei Punkten beschenken und sich selbst  die kleine Chance erhalten, im Titelkampf im nächsten Jahr vielleicht doch noch ein  Wörtchen mitzureden. Das nächste Bundesliga-Spiel steht am 11. Februar 2018 in Hüttenberg auf dem Programm.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen