zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : 38:33! THW Kiel siegt souverän in Leipzig

vom

Aufsteiger SC DhfK Leipzig kämpfte tapfer, doch der THW siegte am Ende standesgemäß. Der Liveticker zum Nachlesen.

Die Handballer des THW Kiel nähern sich immer weiter ihrer Bestform an. Am Sonntag feierte der Titelverteidiger mit dem 38:33 (21:13)-Auswärtserfolg bei Aufsteiger SC DHfK Leipzig den achten Sieg in Serie und beendete die Bundesliga-Hinrunde mit 28:6 Punkten auf Rang zwei hinter Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen (32:2). Beste Werfer in der mit 6327 Zuschauern ausverkauften Leipziger Arena war der Kieler Christian Dissinger mit zehn Toren sowie Philipp Weber mit acht Treffern für die Gastgeber.

Nach einer konzentrierten ersten Halbzeit lagen die Norddeutschen, bei denen der angeschlagene Linksaußen Rune Dahmke kurzfristig ausgefallen war, in der 41. Minute mit 28:18 in Führung. Leipzig verkürzte neun Minuten später auf 27:31, doch der überragende Dissinger und Domagoj Duvnjak brachten den THW wieder in die Spur.

In den kommenden Tagen stehen die Kieler vor zwei wichtigen Heimspielen. Am Mittwoch (18.45 Uhr) geht es im Viertelfinale des DHB-Pokals gegen den Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt um die Fahrkarte zum Finalturnier in Hamburg. Und am Tag vor Weihnachten steigt in der Sparkassen-Arena das Bundesliga-Duell gegen die Rhein-Neckar Löwen. Bei einem Sieg der „Zebras“ wäre das Meisterrennen wieder offen.

Tore Leipzig Weber 8/7, Pöter 6, Binder 3, Krzikalla 3, Sommer 3, Meschke 2, Milosevic 2, Steinert 2, Jurdzs 1, Roscheck 1, Schedik 1, Semper 1
Tore THW Kiel Dissinger 11, Ekberg 7/1, Duvnjak 6, Weinhold 5, Ancic 4, Cañellas 2, Toft Hansen 2, Klein 1
Disqualifikation - / -
Strafminuten 6/6

Der Liveticker zum Nachlesen:

zur Startseite

von
erstellt am 13.Dez.2015 | 16:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen