zur Navigation springen

Handball-Bundesliga : 38:28-Sieg: Kieler Handballer klettern auf Platz zwei

vom

Der THW Kiel siegt am Mittwoch gegen den HBW Balingen-Weilstetten. Wir haben den Liveticker zum Nachlesen.

Der THW Kiel hat sich auf den zweiten Platz in der Handball-Bundesliga verbessert. Gegen den HBW Balingen-Weilstetten gab es für den Titelverteidiger am Mittwoch einen ungefährdeten 38:28 (17:11)-Heimsieg, zu dem Niclas Ekberg als bester Werfer elf Treffer beisteuerte. Für die Gäste erzielte Olivier Nyokas sieben Tore. In der Tabelle beträgt der Rückstand der Kieler (26:6 Punkte) auf Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen (30:2) vier Zähler.

Die Partie in der mit 10.285 Zuschauern ausverkauften Sparkassen-Arena war schon früh entschieden. 21 Minuten dauerte es, bis die Balinger erstmals THW-Keeper Schlussmann Niklas Landin überwunden hatten. Zu diesem Zeitpunkt führte der THW bereits vorentscheidend mit 6:0.

Der Kieler Trainer Alfred Gislason musste auf Spielmacher Domagoj Duvnjak verzichten, der im Abschlusstraining umgeknickt war. Auch der erkrankte Ersatzkeeper Nikolas Katsigiannis hatte sich kurzfristig abgemeldet.

Am Sonntag muss der THW bei Aufsteiger SC DHfK Leipzig antreten, bevor am Mittwoch der Nordschlager im Viertelfinale des DHB-Pokals gegen den Dauerrivalen SG Flensburg-Handewitt auf dem Programm steht.

Der Liveticker zum Nachlesen:

zur Startseite

von
erstellt am 09.Dez.2015 | 22:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen