zur Navigation springen

Handball : THW souverän in Göppingen: 35:31 gegen Frisch Auf

vom

Spitzenreiter THW Kiel hat sich gegen Frisch Auf Göppingen keine Blöße gegeben und dank des 35:31 (18:15) den Vorsprung auf Verfolger Rhein-Neckar Löwen gehalten.

Vier Tage nachdem der Tabellen-14. der Handball-Bundesliga im DHB-Pokal überraschend den Champions-League-Sieger HSV Hamburg aus dem Wettbewerb geworfen hatte, waren die Göppinger gegen den THW ohne echte Chance auf einen weiteren Erfolg. Nach 14 Minuten gelang dem Gastgeber die einzige Führung des Spiels. Ansonsten hatte durchweg Kiel die Oberhand, verlor aber Christian Zeitz mit einer Roten Karte.

Im letzten Auftritt vor dem Spitzenspiel gegen die Löwen am 6. November waren Filip Jicha und Niclas Ekberg mit je acht Toren die besten Werfer für den Titelverteidiger. Momir Rnic kam vor 5600 Zuschauern in der ausverkauften EWS Arena auf neun Treffer für Frisch Auf. Während der THW entspannt in die Länderspielpause gehen kann, steckt Göppingen weiter im unteren Tabellendrittel fest.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2013 | 17:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen