Vom SC Magdeburg : THW Kiel will Torwart Dario Quenstedt als Wolff-Ersatz holen

Der THW Kiel ist an Magdeburgs Keeper Dario Quenstedt interessiert.
Magdeburgs Keeper Dario Quenstedt.

shz.de von
27. Juni 2018, 13:02 Uhr

Kiel/Magdeburg | Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel will Torwart Dario Quenstedt vom Bundesligarivalen SC Magdeburg im Sommer 2019 als Ersatz für Auswahl-Keeper Andreas Wolff verpflichten. „Wir sind offen vom THW über das Interesse an Dario Quenstedt informiert worden. Auch der Spieler hat das Gespräch dazu mit uns gesucht“, bestätigte Magdeburgs Trainer Bennet Wiegert am Mittwoch entsprechende Medienberichte.

Wolff wechselt im nächsten Jahr zum polnischen Topclub Vive Kielce, weshalb die Kieler schon jetzt nach einem Nachfolger Ausschau halten. Der kommende THW-Trainer Filip Jicha, der das Amt 2019 von Alfred Gislason übernimmt, hat sich für eine Verpflichtung von Quenstedt stark gemacht.

„Wir haben Dario deutlich gemacht, ihn gerne in Magdeburg behalten zu wollen und haben daraufhin ein neues, verbessertes Vertragsangebot unterbreitet, welches unseren wirtschaftlichen Möglichkeiten entspricht“, sagte Wiegert zum Transferpoker. „Die finale Entscheidung liegt nun bei Dario.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen