Handball-Bundesliga : THW Kiel siegt 34:29 beim Bergischen HC

Es dauerte lange, bis der THW gegen die beherzt aufspielenden Gastgeber in Fahrt kam. Am Ende zeigte er seine Qualität.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. September 2019, 21:24 Uhr

Wuppertal | Rekordmeister THW Kiel hat den vierten Sieg in der Handball-Bundesliga gefeiert. Die Norddeutschen gewannen am Donnerstag ihr Auswärtsspiel beim Bergischen HC mit 34:29 (17:17). Bester Werfer der Kieler w...

eruWlptap | Rmdreterioske WTH ileK tha den vieentr iSeg ni red dil-denabnagaslluBH retife.ge Dei reecddhsNuont ennnegwa am roatsgnDne ihr tusAreäpslisw mebi reesgBnchi CH tim 29:34 )1(7.17:

etBres efrWer red ereKil wra dre shbnefcaeei rthüzscToe Damgojo D.nkjvua Für eid rnichBsgee neLöw lietzree refyeJf eromuhwBoo tcha .Trfefre Frü dne THW war se im 7.1 elDlu mit mde bFusclounis uas rateppuWl ndu oinlegnS edr .71 iS.eg

sads daa

Es rdeetau lage,n bis erd HWT gngee ide herzetb edeuneiflpsan aGbetergs in trhaF kma. tMi 14: 7).(, :36 ).(10 udn 1:131 )2.(2 glnae eid rsbZa“„e küzucr, eeh kalNoi kByli rpe tpeeTßnomsogeg zum :1431 )2(.4 für eid rsete lereiK nüuFrgh es.tgor hAuc wzei llcseehn Treo nhca der euaPs begna nde nosteNduhrced eknei iietecrhh.S Etsr asl tfSenfe nWioledh muz 2:421 .24)( tafr, eeakbmn ied sGtäe edi eatirP ni nde frG.if

rDe WTH ekrht ahnc rde iearPt in upleatpWr hcitn cnah leiK .ükzcru mA iregtFa itrse dei hftancMnas von Tearnir Flpii Jahic üreb oDdrsülsef dnu nWei zmu äseArepwgieuLhCulsiaptm-s-nosa ma aamSstg 7.031( r)SU/kyh eib rsnUnga mtrdeekoiRers keloemT V.zmeeprs

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen