Handball-Bundesliga : THW Kiel gewinnt 32:24 gegen Bergischen HC

shz+ Logo
Nach dem Sieg im DHB-Pokalfinale bleiben die Kieler weiter im Aufwind.

Nach dem Sieg im DHB-Pokalfinale bleiben die Kieler weiter im Aufwind.

Die Zebras gewinnen deutlich gegen den HC und halten damit das Rennen um die Meisterschaft offen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
28. April 2019, 15:27 Uhr

Kiel | Die Handballer des THW Kiel haben im Titelkampf den Druck auf Bundesliga-Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt aufrecht erhalten. Die zweitplatzierten Kieler gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen den Ber...

eilK | ieD lbdleaanrH esd HWT Klie ebnha im afkTltmpie ned rkucD ufa Snuaet-esiineiBdztgprerl GS nn-uttsbrwidgFleeaH ufhacter .nhrtelea ieD pzlriwaenetitezt Krelie nangeenw am gtSoann rih lesiipHem neegg dne ihgBensecr CH 3:224 )7111:( nud hnbea wihetiren ievr ikuneupstMn üncsRakdt afu eid rrulse,Fnebg die pestär am tghmcaaNit eib hrsiFc fuA pnpöenGig .eenlpis ersetB feWrWeHrT- awr Niloka iBlyk tmi ezhn orTne. üFr edn BCH awr fJeyref whuBoomoer avimelr eolgc.errhfi

ersei:nlteWe Im iLe:tecrvki GS ebruageslt-ntinwFHd gegne siFrch Auf inpeöpgnG

smdaddaeeEb ee Twt

eDi reKeil fünreht hlslnec mti 04: .(),7 chdo dre Beiesrhgc CH elßi csih cihnt utntmeein.g reD rdsnläIe rrnAo orTh soGnanruns zeterile in edr 2.2 itnueM dsa 1:010 rüf ned gtusAreei.f

TeirH-rTnaW reAfdl assoGiln ageieertr udn trebdoree ned dneinscäh sWtloretewmrtateir aksliN dinanL rüf nde cdeesuhnt peoetNkrlaniae nAearsd ffolW eswnhzci edi .nPsftoe dLainn ietezg in dre nztltee chat Meutnni erd teerns zblietHa schse rend,aaP elKi gnig itm ineer eoSüs-cnregFuhrTh- ni eid uaeP.s

Nhca dme leSshicewenet keüvztnrre eid wtiireenh tiumg eapdefnunseli etsäG afu 147:1 3)(4. dnu 11:85 5.)(.3 Zu emrh hcreiet se ürf eid cMfhsntaan onv Trrniea etnaabSsi eiHnz brea tin.hc ärvnSuoe upsetl dre riekdemResrot aus ielK isne Parmmgro ba und mka rhteuäefdgn uz sneemi .25 .iieassnoSg

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen