Handball-Bundesliga : Skandal bei der ARD: Werbung statt Schlussszene

Fast eine Minute vor Schluss schaltet der Fernsehsender beim Spiel THW Kiel gegen Magdeburg in die Werbung – ohne Erklärung.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-1929586_23-96297150_1521545276.JPG von
07. September 2019, 08:24 Uhr

Kiel/Magdeburg | Kaum zu glauben, aber wahr: Im Bundesliga-Handball-Spitzenspiel zwischen Magdeburg und dem THW Kiel ist nicht einmal mehr eine Minute zu spielen. Magdeburg führt 32:30, der THW erhält einen Siebenmeter zu...

ridegKua/Mbegl | auKm uz bgn,luea aber w:rah Im ueseianaltSldlsedb-lgnHappiBi-zn wiczhnes dMbgeruga udn dem THW eKil sti tnhic lenima ehrm eeni euMtin zu nlpeies. gregudMab hfrtü 0:323, dre WTH terähl eenni erieSnetebm pgnhouscerze. gunnnSpa pur. Dei ARD übrtegärt lvei, lliw an edm udBl-isßganFubaell nefrei ehodnWeecn oteQu tmi anbdallH mhn.cea

eeeniWslte:r HWT lieK ekasirts trese iloegsSnaadinree ni rgedaMbgu

Und lthaects ichs eimb aHdbnlla sau udn rignbt nregubW. 40 eeSndnuk vro edm fS.flfuspicsh eOhn ieen r.kulnEräg chNa edr nWrbgeu mmtok ied aTaechsug.s Keni ortW eübr nsieed ax.pasFu inE aSkldan im onv Geehrbün iaitznnnrfee .Snerde brsneg:iÜ eDr WHT rolerv mti :3231.

pSterä tueliegchntsd cish die ARD iva etitrTw rfü ide P,anne edi dne mUtnu ievlre chareusZu ifh.vrrroee ieL„eb nlb!Fln-aHsada rWi bnteti ritfhguaic um csuihtguE,dngnl dsas dunkeenS rvo med eEnd sde tasedcaimnrh eSievs-Lilp gabduegrM - eiKl nrffaoeb nguudfar thhrceicnes oePlrbme in die eurgWnb hscaeglett udwe.r iWr ealnayesirn zideret end rFe“h,el ehßi se ni emeni teeTw rde pruhctsSa.o Auch eid letzent izew teiMnnu wnerud cncit:rhgaeeh

asdsasad 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen