Handball-Bundesliga : Skandal bei der ARD: Werbung statt Schlussszene

Fast eine Minute vor Schluss schaltet der Fernsehsender beim Spiel THW Kiel gegen Magdeburg in die Werbung – ohne Erklärung.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-1929586_23-96297150_1521545276.JPG von
07. September 2019, 08:24 Uhr

Kiel/Magdeburg | Kaum zu glauben, aber wahr: Im Bundesliga-Handball-Spitzenspiel zwischen Magdeburg und dem THW Kiel ist nicht einmal mehr eine Minute zu spielen. Magdeburg führt 32:30, der THW erhält einen Siebenmeter zu...

dee/uMilKgrbga | Kuma zu u,anegbl arbe war:h mI tplB-pSaadsenlHluna-iisielngdebz nciszhwe aMgedrubg dun dme TWH Kile its ctnih lmanie hrme neei uMiten zu .snepiel egMgdrbua tüfhr 2,:330 edr WTH rehlät nieen neereetibSm epsgnhzuo.cer pnSnaung upr. ieD ARD ütegtärrb il,ve lilw an dem laulFausedgßBil-bn feinre ehoneecdnW etouQ mti alnHbadl em.hcan

neeitWersel: HWT Keli tsakries reets osradegnaeiSlnie in raggMbedu

nUd tsahectl ihsc meib aanblHld asu ndu tbrgni uebrnWg. 40 nneukeSd vro med ilcfs.pshuSff hneO ieen nägkrl.ruE haNc red rgWeubn motmk eid csgsh.aTuae Kein oWrt reüb idnsee aFx.pasu Ein Sakladn mi von bGnereüh aitriznfneen en.drSe rÜbin:sge rDe WHT reolvr tmi :332.1

äeStpr eenlditscgtuh hics ied RAD avi Trwitte rfü ide ean,nP ide edn untUm elivre aheuscZru rhoifverer. be„ieL lnaFa!lbnsd-aH irW ttiben hictiagfur mu ug,ntgEhlndicus assd dkneSeun rov edm Ened eds nhcaratismed Seisiev-lpL Mgbedurga - Keil abfnerfo uurdganf tscihenhcer oelPrmbe ni dei gebWnur gceesthlta uredw. irW seanyairlen rztdeie end ,e“hrFel hßei se ni eimne Ttwee rde .urahSsopct hAuc edi eztelnt wzei nutneMi uednwr ghctinraece:h

dsa adssa

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen