zur Navigation springen

Nachfolger für Ljubomir Vranjes : Wer wird neuer SG-Trainer? Christian Berge bleibt in Norwegen

vom

Die SG Flensburg-Handewitt hat von Wunschtrainer Berge einen Korb kassiert. Der 43-Jährige will Norwegens Nationaltrainer bleiben.

shz.de von
erstellt am 07.Feb.2017 | 20:41 Uhr

Flensburg | Absage vom Wunschkandidaten: Die SG Flensburg-Handewitt hat auf der Suche nach einem Nachfolger des im Sommer nach Veszprem wechselnden Trainers Ljubomir Vranjes einen Korb bekommen. Wie mehrere norwegische Medien am Dienstag berichteten, hat Christian Berge sich gegen den Handball-Bundesligisten und für den norwegischen Verband entschieden.

Erik Langerud, Generalsekretär der norwegischen Handball-Federation, bestätigte dem TV-Sender „TV2“, dass der 43-Jährige Nationaltrainer seines Heimatlandes bleibt. „Das ist eine gute Nachricht für uns“, sagte Langerud. Er berichtete weiter, dass Berge (Vertrag bis 2020) eine Gehaltserhöhung von etwa 200.000 Kronen und damit ein Jahresgehalt von 1,25 Millionen Kronen erhält.

Der ehemalige SG-Spieler hatte die norwegische Auswahl bei der WM in Frankreich sensationell ins Finale geführt und war erst vom Gastgeber gestoppt worden. Damit wird immer wahrscheinlicher, dass die SG auf eine interne Lösung setzt und Maik Machulla in der kommenden Saison zum Cheftrainer befördert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen