zur Navigation springen

Handball-Champions-League : SG Flensburg-Handewitt kassiert 36:27-Niederlage gegen FC Barcelona

vom

Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen hatten die Spanier im Rückspiel am Ende die Nase vorn - und Flensburg kassiert seine dritte Champions League Niederlage. Der Liveticker zum Nachlesen.

shz.de von
erstellt am 23.Nov.2014 | 21:20 Uhr

Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt hat in der Vorrundengruppe B der Handball-Champions-League die dritte Niederlage hinnehmen müssen. Beim FC Barcelona unterlagen die Norddeutschen am Sonntag trotz einer 16:14-Pausenführung deutlich mit 27:36.

Bester Werfer der SG, die mit 6:6 Punkten weiter Tabellendritter ist, war Thomas Mogensen (7). Für den Spitzenreiter aus Barcelona (11:1 Punkte) erzielten der frühere Kieler Gudjon Valur Sigurdsson und Kiril Lazarov je neun Tore.

Die Norddeutschen hatten das Spiel vor 5203 Zuschauern im traditionsreichen Palau Blaugrana ohne Respekt und Furcht begonnen. Auch die schnelle 2:0-Führung der Katalanen nach drei Minuten machte die Schützlinge von SG-Coach Ljubomir Vranjes nicht nervös. Beim 4:3 (9.) ging die SG erstmals in Führung und baute den Vorsprung auf 13:9 (22.) aus.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es aber fast fünf Minuten, bevor Hampus Wanne mit seinem 17:17 das erste Tor für die Flensburger erzielte. Der FC Barcelona schaffte es, sich während einer Zeitstrafe gegen Lars Kaufmann auf 25:22 (45.) abzusetzen. In der Endphase vergaben die SG-Spieler zu viele Chancen.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen