zur Navigation springen

Sieg gegen Lemgo : SG Flensburg-Handewitt erobert Tabellenspitze zurück

vom

Die SG kämpft weiter um den Titel. Die Vorentscheidung könnte am 28. Mai fallen.

Flensburg | Die SG Flensburg-Handewitt steht wieder an der Tabellenspitze der Handball-Bundesliga. Die Norddeutschen gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten TBV Lemgo mit 30:27 (18:13) und überholten mit 50:6 Punkten den Meister Rhein-Neckar Löwen (49:5), der aber ein Spiel weniger absolviert hat.

Es geht um nicht weniger als die Meisterschaft: Die Vorentscheidung im Titelkampf fällt nun wohl am 28. Mai, wenn die Flensburger die Löwen empfangen.

Erfolgreichster Werfer der Hausherren war der Schwede Johan Jakobsson, der elf Treffer erzielte. Der Däne Anders Eggert steuerte an seinem 35. Geburtstag zwei Siebenmetertore bei. Für Lemgo war Tim Hornke siebenmal erfolgreich. Die Gäste aus Ostwestfalen gestalteten das Spiel nur in der Anfangsphase offen. Patrick Zieker verkürzte in der neunten Minute auf 4:5. Danach spielten nur noch die Flensburger, die aber im Gefühl des sicheren Sieges in der Schlussphase etwas nachließen.

Mit dem Heimspiel am Mittwoch gegen den TVB 1898 Stuttgart sowie der Auswärtspartie beim HC Erlangen am kommenden Sonntag warten auf die Mannschaft von SG-Coach Ljubomir Vranjes zwei Pflichtaufgaben, ehe es zum Showdown gegen die Löwen kommt.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Mai.2017 | 17:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen