Handball-Bundesliga : SG Flensburg gewinnt gegen Frisch Auf Göppingen

Johan Jakobson beim Spiel gegen Frisch Auf Göppingen.
Foto:
1 von 1

Rückraumspieler Johan Jakobson beim Spiel gegen Frisch Auf Göppingen.

Die SG Flensburg-Handewitt empfängt Frischauf Göppingen - und steht an der Spitze der Tabelle.

shz.de von
30. Oktober 2016, 14:45 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihre Rekordserie in der Handball-Bundesliga auf neun Siege in Serie ausgebaut. Am Sonntag feierte der Tabellenführer, der spielzeitübergreifend sogar 15 Mal nacheinander gewonnen hat, einen 27:21 (15:10)-Heimerfolg über Frisch Auf Göppingen. Beste Werfer vor 6127 Zuschauern in der Flens-Arena waren mit je sechs Treffern Lasse Svan für Flensburg und Adrian Pfahl für Frisch Auf.

Die Gäste aus Göppingen, die in der vergangenen Saison den EHF-Cup gewonnen hatten, begannen beherzt, lagen nach 23 Minuten mit 10:9 in Führung. Dann aber riss bei den Schützlingen von Trainer Magnus Andersson komplett der Faden. In den folgenden 18 Minuten gelang den Göppingern kein Treffer mehr. Flensburg dagegen erzielte Tor um Tor und enteilte auf 21:10.

Im Gefühl des sicheren Sieges schaltete nun die Mannschaft von SG-Coach Ljubomir Vranjes mehrere Gänge herunter, so dass Frisch Auf das Endergebnis noch erträglich gestalten konnte.

Wegen der bevorstehenden Länderspiel-Pause bestreitet die SG ihre nächsten Spiele erst am 10. November in der Champions League bei den Kadetten Schaffhausen in der Schweiz. Darauf folgt am 13. November in der Bundesliga das Duell beim Nordrivalen und Verfolger THW Kiel.

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen