zur Navigation springen

Handball : Neu bei der SG: Kresimir Kozina spielt ab sofort in Flensburg

vom

Zwei langfristige Ausfälle bei der SG sorgen dafür, dass der Verein nochmal auf dem Transfermarkt aktiv werden muss.

Flensburg | Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Nach den langfristigen Ausfällen der Kreisläufer Jacob Heinl und Anders Zachariassen nahm der DHB-Pokalsieger am Dienstag als Ersatz den Kroaten Kresimir Kozina unter Vertrag.

Der 25-Jährige kommt vom ALPLA HC Hard in Österreich soll bereits an diesem Mittwoch im Spiel gegen den TBV Lemgo im Kader stehen, teilten die Norddeutschen mit, die den Neuzugang zunächst bis zum Saisonende an sich banden.

Grund für den späten Transfer: Die Schleswig-Holsteiner hatten in Henrik Toft Hansen nur noch einen Kreisläufer im Kader. „Toft Hansen hat die alleinige Last auf der Position in den vergangen vier Wochen sehr gut getragen. Über einen längeren Zeitraum ist dies aber kaum möglich“, erklärte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

Kozina ist im auch DHB-Pokalwettbewerb sofort und in der Champions League nach Abschluss der Vorrunde spielberechtigt. Der Kroate erhält die Rückennummer 44 und freut sich auf die neue Herausforderung: „Es war immer mein Ziel, einmal in der Bundesliga zu spielen.“

zur Startseite

von
erstellt am 20.Okt.2015 | 14:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen